Home
Nach oben

 

 

Bausteine zum Beispielthema Fernsehen

Betrachtung und Erschließung des Themas

Bestimmung des Erörterungstyps und der Bearbeitungsart

 
 
Pro und Contra Fernsehen

 

Themen wie das obige Beispielthema werden bei der Problemerörterung nicht selten unterschiedlichen Erörterungstypen zugeordnet. Deshalb kommt der Bestimmung des Erörterungstyps große Bedeutung zu. Themen dieser Art verbinden die in ihnen ausgedrückten Gegensätze meist mit der Konjunktion  »und«. Außerdem verzichten Sie in der Regel auf ein Satzzeichen am Ende oder verwenden einen Punkt. (vgl. »oder«-Verwendung in dialektischen Erörterungsthemen)

Ein Thema wie "Pro und Contra Fernsehen" kann, sofern nichts anderes vereinbart ist, als antithetisch-lineare Erörterung oder als dialektische Erörterung aufgefasst werden. Allerdings ist die Zuordnung des Themas zur antithetisch-linearen Erörterung eindeutiger.

Der Grund, weshalb diese oder jene Zuordnung vorgenommen werden kann, liegt in folgender Überlegung begründet. Zu dem Thema "Pro und Contra Fernsehen"  lässt sich nämlich ebenso gut eine Ergänzungsfrage wie eine Entscheidungsfrage formulieren.

  • Die Ergänzungsfrage könnte wie folgt lauten: "Welche Vor - und welche Nachteile hat das Fernsehen?".

  • Die Entscheidungsfrage dagegen könnte so gestellt sein: "Hat das Fernsehen mehr Vor- oder Nachteile?"

 

 
   Arbeitsanregungen:
  1. Überlegen Sie, welche Unterschiede sich bei der Bearbeitung des Themas als antithetisch-lineare Erörterung) oder als dialektische Erörterung ergeben.

  2. Skizzieren Sie einen Schlussgedanken für jeden der beiden Erörterungstypen oder formulieren Sie einen Schluss?
     

   

   


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de