Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

Privater Geschäftsbrief

Ein individuelles Bewerbungsprofil erstellen

Informationen aus einer einfachen Stellenanzeige auswerten


Um ein geeignetes Anschreiben für eine Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Bewerbungsanschreiben) erstellen zu können muss man die beigefügten Materialien (z. B. Situationsbeschreibung, Rollenbiografie, Stellenanzeige o. ä.) genau unter die Lupe nehmen. Dabei muss man herausarbeiten, was der Arbeitgeber von einem Bewerber/einer Bewerberin erwartet, welche hardskills und softskills vorausgesetzt werden. Diese Informationen, die das eigentliche Basisanforderungsprofil darstellen, müssen sorgfältig erfasst und mit dem individuellen Bewerberprofil, also mit allem, was Sie als Person für diese Stelle besonders geeignet macht, verknüpft werden.

Während es in der Realität bei der Erarbeitung und Darstellung des individuellen Bewerberprofils darauf ankommt, jene schon bisher ausgeübten Tätigkeiten, ihr Fachwissen und ihre Eigenschaften herauszustellen, die Sie für die ausgeschriebene Stelle tatsächlich mitbringen, ist dies bei einer schulischen Schreibaufgabe wie der folgenden nicht möglich. Hier müssen Sie mit der Erfindung eines geeigneten individuellen Bewerberprofils auf die in einer Stellenanzeige beschriebenen Anforderungen (Anforderungsprofil, Basisprofil) antworten. Herauskommen soll am Ende ein plausibles Bewerbungsanschreiben, das formal korrekt abgefasst und sprachlich-stilistisch angemessen formuliert inhaltlich verdeutlicht, weshalb gerade Sie die angebotene Tätigkeit oder Position übernehmen sollten.

Eine Prüfungsaufgabe für die Kaufmännische Berufsschule in Baden-Württemberg (Winter 2008/09) stellt eine derartige schulische Schreibaufgabe dar:

Gesucht: Begleitperson für Jugendfreizeit

Die katholische Kirchengemeinde "Mariabrunn" sucht für die nächste Jugendfreizeit „Wild im Wald“ vom 10.-23.08.2009 vier Begleitpersonen. An unserem nächsten zweiwöchigen Überlebenstraining im Wald werden 40 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren teilnehmen. Betreut wird die Jugendfreizeit von vier erfahrenen Outdoor-Trainern, die von vier Begleitpersonen unterstützt werden sollen.
Wenn Sie mit Jugendlichen umgehen können, beim Biwak-Bau keine zwei linken Hände haben, gerne über offenem Feuer kochen und die Natur auch dann noch lieben, wenn sie vierbeinig nachts durch Ihr Biwak kriecht, dann melden Sie sich:
Kath. Pfarramt „Mariabrunn“, Hauptstraße 34, 83154 Bärstadt
Herrn Waldemar Schrat, Jugendfreizeit „Wild im Wald
Als Aufwandsentschädigung erhalten Sie 250,00 Euro pro Woche.

Schreiben Sie einen privaten Geschäftsbrief, in dem Sie sich um eine Stelle als Ferienbegleitung bewerben.

Die schulische Schreibaufgabe

Um die Schreibaufgabe bewältigen zu können, sollten Sie u. a. -wie bei den →Arbeitsschritten zur Abfassung eines privaten Geschäftsbriefs dargestellt - eine genaue Analyse des Zusatztextes (h: Stellenanzeige) vornehmen. Dabei müssen Sie die enthaltenen Kontaktdaten erfassen, das allgemeine Anforderungsprofil für die Stelle (Basisprofil) erkennen und die besonderen Anforderungen, die für die Stelle gelten, herausarbeiten. Diese besonderen Anforderungen müssen Sie, wie dies z. B. oben der Fall ist, u. U. inhaltlich neu fassen, um Ihnen ein passendes individuelles Profil zuordnen zu können. So muss man nämlich erst einmal wissen, was z. B. die Formulierung "beim Biwak-Bau keine zwei linken Hände haben" bedeutet, um dann bei der Erstellung eines persönlichen Profils, ggf. mit einem Beispiel, beschreiben zu können, inwiefern man handwerkliches Geschick hat. Wohlgemerkt: Einfach zu schreiben, man sei handwerklich geschickt, teamfähig, flexibel und dergleichen ist nur eine "Leerhülse", die in einem individuellen Bewerberprofil nichts zu suchen hat. Also aus Bestandteilen des Anforderungsprofils ein optimales individuelles Bewerberprofil zu erstellen ist der eigentliche Kern dieser schulischen Schreibaufgabe.

Vom Anforderungsprofil (Basisprofil) zum individuellen Bewerberprofil

Um das individuelle Bewerberprofil für die im obigen Beispiel ausgeschriebene Stelle zu erarbeiten zu können, muss man die folgenden Fragen beantworten:

  • Welche Anforderungen (fachliche, auf die Berufserfahrung oder die absolvierte Ausbildung bezogene, zeitliche, auf den Einstellungstermin bezogene, softskills beschreibende wie Teamfähigkeit, Lernbereitschaft, Flexibilität, Einsatzwillen etc.) in der Stellenausschreibung explizit oder implizit enthalten?

  • Welche besonderen Erwartungen werden ausgedrückt?

  • Mit welchen Elementen eines individuellen Bewerberprofils lässt sich auf das Anforderungsprofil der Stellenanzeige am besten antworten? Auf welche Art und Weise könnte ein Bezug zu möglichen bisherigen Tätigkeiten, Aufgaben und Erfahrungen hergestellt werden? Welche Beispiele könnten dazu dienen? Wie können diese Bezüge vom zukünftigen Arbeitnehmer nachvollzogen werden (z.B. Adressen, Referenzen, Zeugnisse)?

Zu dem Anforderungsprofil zählen Aussagen wie (wichtige Aspekte im Fettdruck):

  • Jugendfreizeit

  • vier Begleitpersonen

  • zweiwöchig

  • Überlebenstraining im Wald

  • 40 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren

  • von vier erfahrenen Outdoor-Trainern betreut

  • Unterstützung der Outdoor-Trainer

  • "mit Jugendlichen umgehen können"

  • "beim BIWAK-Bau keine zwei linken Hände haben"

  • "gerne über offenem Feuer kochen"

  • " die Natur auch dann noch lieben, wenn sie vierbeinig nachts durch Ihr BIWAK läuft"

Das Anforderungsprofil setzt keine spezifischen Fachkenntnisse oder Erfahrungen voraus und sagt auch nichts über das Alter eines in Frage kommenden Bewerbers aus. Die bildhafte Sprache, die bei den vier Einzelanforderungen verwendet wird, gibt dem Stellenangebot einen "lässigen", jugendlich wirkenden Anstrich. Dies sollte jedoch nicht dazu veranlassen, "flapsig" auf die darin gemachten Äußerungen einzugehen.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 12.07.2015

 
   Arbeitsanregungen zur Gestaltung eines privaten Geschäftsbriefs
  1. Erarbeiten Sie in einem schriftlichen Rollenspiel ein geeignetes individuelles Bewerberprofil, mit dem Sie auf das Anforderungsprofil antworten.

    • Klären Sie dabei vor allem auch, was die folgenden Ausführungen bedeuten und finden Sie darauf geeignete "Antworten" in Ihrem individuellen Bewerberprofil.

    • "mit Jugendlichen umgehen können"

      • "beim BIWAK-Bau keine zwei linken Hände haben

      • "gerne über offenem Feuer kochen"

      • " die Natur auch dann noch lieben, wenn sie vierbeinig nachts durch Ihr BIWAK läuft"

  2. Formulieren Sie in einem Rollenspiel ein geeignetes individuelles Bewerberprofil, mit dem Sie auf das Anforderungsprofil antworten.

  3. Ergänzen Sie fehlende Angaben für das Bewerbungsanschreiben und verfassen Sie dieses in Form eines privaten Geschäftsbriefs.

Vom Anforderungsprofil zum individuellen Bewerberprofil - Schulische Schreibaufgabe

 
     
  Center-Map ] Didaktik ] Brief/Geschäftsbrief ] Gegenstände ] Arbeitsschritte ] Briefelemente ] Äußere Form ] Sprache und Stil ] Musterbriefvorlagen ] Schreibkonferenz ] BS-Prüfung Ba-Wü ] Bausteine ] Links ins WWW ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de