Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Formal-logische Anätze der Argumentation

Der Papa hat nur getan, als ob er schläft

Analyse einer Alltagsargumentation - Lösungsvorschlag


  An einem Argument, das ein fünfjähriger Junge namens Jonas vorbringt, zeigt Klaus Bayer (1999, S.98f.) auf, zu welchen Ergebnissen eine Argumentationsanalyse führen kann, die sich auf die vier grundlegenden Arbeitsschritte zur Analyse stützt.

Das Beispiel:

Der Papa hat nur getan, als ob er schläft. Gerade noch war bei ihm Licht, und so schnell kann kein Mensch einschlafen.

(Rössler/Rössler 1994, S.16)

Um das Argument zu verstehen, müssen aber bestimmte Ergänzungen vorgenommen werden.

Diese Rekonstruktion des vollständigen Arguments wirkt natürlich pedantisch, aber sie zeigt doch auf, welche Ergänzungen prinzipiell nötig sind, um das Argument beurteilen zu können. Denn die Prämissen, auf die sich die Konklusion stützt, können ja durchaus falsch sein (die Mutter könnte das Licht ausgemacht haben, der Vater könnte wirklich so schnell eingeschlafen sein). (vgl. Bayer 1999, S.98)

Schaut man noch genauer hin, dann wird sogar deutlich, dass im ursprünglichen Argument nicht nur die Prämissen fehlen, sondern dass eigentlich zwei vollständige Hilfsargumente ausgelassen worden sind.

Gerade noch war bei Papa Licht.

Jetzt ist das Licht aus.

► Das Licht muss gerade erst ausgeschaltet worden sein.

 

Das Licht muss gerade erst ausgeschaltet worden sein.

Nur der Papa kann das Licht ausgemacht haben.

► Also war der Papa gerade noch wach.

 (vgl. Bayer 1999, S.98)

 

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 01.08.2017

 
      
  Überblick ] Logik ] Inhaltl.-rhet. Ansätze ] Textauswahl ] Bausteine ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de