Home
Nach oben
Zurück
 

 

Gegen Stammtischparolen und Vorurteile argumentieren

Alle Männer wollen nur das Eine

5-Minuten-Argumentationen (Schülerbeispiele)

 
 

Mit kurzen Statements, die innerhalb von maximal 5 Minuten zu formulieren waren, haben Schülerinnen und Schüler einer 11. Klasse die folgenden Gegenargumentationen zu Stammtischparolen formuliert. Diese beinhalten weit verbreitete Vorurteile.

 

Claudia, 17 Jahre:
Ich teile diese Meinung nicht, da ich finde, dass man nicht sagen kann, "Männer", weil es gibt auch Frauen, die nur auf das Eine aus sind. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es genügend Männer gibt, die auch wirklich zuhören können, verständnisvoll, romantisch und sensibel sind und nicht jede Gelegenheit ausnutzen, eine Frau ins Bett zu bekommen.

 

Alexandra, 18 Jahre:
Alle Männer wollen nur das Eine, weil Sex für sie das Wichtigste auf Erden ist. Denn Umfragen auf der Straße haben ergeben, dass 70% aller Männer als erstes daran denken, wie mein Cousin, der auch immer nur das Eine will. Daher sollte man stets vorsichtig sein und nicht glauben, man hätte einen von den übrigen 30% erwischt! Augen auf im Verkehr!

 
  These
  Argument(e)
  Beweis
  Beispiel
  Schlussfolgerung

 

 
   Arbeitsanregung
  1. Untersuchen Sie die Argumentationen, die die Schülerinnen und Schüler zu der Stammtischparole verfasst haben.

  2. Versuchen Sie die Argumentation in Form der erweiterten Argumentation. (s. obige Tabelle) darzustellen. - Verbessern Sie dazu einzelne Argumentationen.

 

     
  Überblick ] Partnerorientierung ] Subversives Argumentieren ] Liste ]  

  


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de