Home
Nach oben

 

 

 

Die Schreibung von »wieder« und »wider«

ie oder i

Lösung - Übung 1

 

Die richtige Schreibung von »wieder« oder »wider« im Falle von Übung 1: Ein erfolgreiches Familienunternehmen sieht wie folgt aus:

Ein erfolgreiches Familienunternehmen

Wie immer war sie wieder zu spät dran, als sie die Türe hinter sich zuschlug. Erst war Friederike wieder nicht aus dem Bett gekommen, dann hatte sich Paul noch ganz wider Erwarten mit einem heftigen Hustenanfall zu Wort gemeldet.  Warum passierte ihr das eigentlich immer wieder, war sie doch sonst ganz gut organisiert. Aber hier in ihren eigen vier Wänden, da geriet ihr vieles immer wieder durcheinander. Eine erfolgreiche Geschäftsfrau war sie, das stand fest, aber ihr geschäftlicher Erfolg spiegelte sich in ihren vier Wänden kaum wider.  An der Pforte zu dem Bürohaus, in dem sie ihre Werbeagentur unterhielt, entspannte sich ihre Miene wieder. Hier konnte sie wieder durchatmen.  Hi, Sonja, hörte sie im Vorbeigehen. Guten Morgen, erwiderte sie, ohne hingehört zu haben. Haben Sie die Rechnung wieder gefunden? wollte sie noch von ihrer Sekretärin wissen, ehe sie die Türe hinter ihrem Büro verschloss.  Dann fuhr sie ihr Notebook hoch, klickte Second Life, gab ihren Avatarnamen ein, Sharla Aramis, das Passwort und war drin. Stunden vergingen und ihre Lider wurden schwer und vor ihren Augen zogen sich Schlieren. Mit einem Ruck schlug sie den Deckel des Notebooks zu, nahm den Hörer ab und wollte von ihrer Sekretärin wissen, ob heute noch ein Termin anstünde. Heute nicht, aber morgen wieder, bekam sie zu hören. Es war spät, als sie zu Hause ankam. Ihr Mann und die Kinder schliefen, nur der Husten störte die friedliche Ruhe.

 

 

       
    
   Arbeitsanregungen:

Markieren Sie die Wörter, in denen i oder ie vorkommen.

  

 
      
  Baustein 1 ]  
  


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de