Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung?

Ein typischer Essay der Aufklärung


Die 1784 erschienene Schrift »Immanuel Kants (1724-1804), "Was ist Aufklärung?" gilt als ein typischer Essay der Aufklärung. Nach Hertweck/Langermann/Wuttke (2010, S. 18) hing die Bedeutung und Popularität des Essays in der Aufklärung vor allem "mit der Revolutionierung des Menschenbildes und dem Begreifen des Denkens als Fähigkeit aller Menschen, Unfreiheit zu überwinden, zusammen."

Besonderes Merkmal dieser Art von Essays ist die deduktive Form der Abhandlung sowie der moralisierende Grundton, die solche Schriften seit  »Francis Bacon (1561-1626) auszeichneten. Sie sollten, ähnlich wie auch andere an ein größeres Publikum gerichtete Aufklärungsschriften wie Briefe, Gedichte, Fabeln und Satiren ihre Leserinnen und Leser aufklären, zum Denken anregen und ihren Orientierungen geben. (vgl. ebd.)

 


   Arbeitsanregungen:

   Zeigen Sie am Text von Immanuel Kant auf, wie er die oben genannten Merkmale umsetzt.
 

     
  Bausteine ]  
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de