Home
Nach oben
Zurück
 

 

Textcollage "Fernher rauscht das Meer in die holde Stille"

Schülergutachten - 4


Zur Textcollage "Fernher rauscht das Meer in die holde Stille" hat ein Schüler das folgende "Gutachten" zum Nachweis der Kompilation verfasst: 

»Dass der Text eine Kompilation ist, lässt sich im Text anhand der einzelnen Abschnitte der verschiedenen Texte leicht erklären, z.B. an den unvollständigen Textübergängen, die nicht richtig zusammenpassen, wie nach dem ersten Satz. Erst wird von Meer und Stille gesprochen, dann im nächsten Satz von einer Frau in ihrem Gemach. Außerdem wird das Wort ihr" verwendet, ohne die Person, die damit gemeint ist zu nennen. Der nächste solche Textsprung ist in der 4. Zeile, wo plötzlich von "schlanken Palmen" die Rede ist. Auch in diesem Satz wird das Wort "ihre" verwendet, allerdings wieder mit einer völlig anderen Bedeutung. Es ist nicht die Frau, sondern die Palmen gemeint. Dieses Textstück erstreckt sich bis zum Ende des ersten Abschnitts. Der Anfang des 2. Abschnitts erstreckt sich bis hin zu der Stelle, wo es heißt und spielt um verlassene Dorfkirchhöfe". Wieder wird von Brunhild berichtet, die vor dem Klavier sitzt und ihre Lieder spielt, die bis weit in die Ferne zu hören sind. Der folgende Satz stellt wieder eine Einfügung dar, die von den Jahreszeiten und der Natur handelt.
Der folgende Teil erstreckt sich über den Abschnitt bis "winterliche Heide". Es wird der Winter und Weihnachten mit ihrer Schönheit und ihrer Umgebung beschrieben. Der Rest des Satzes und der Anfang bis "Goldhaus des 2. Satzes handelt zwar ungefähr vom gleichen Thema, der Satzbau unterscheidet sich jedoch von dem anderen. Dadurch ist anzunehmen, dass er von einem anderen Verfasser stammt. Das gleiche ist im letzten Satzteil des letzten Satzes der Fall. Das Satzstück "und die Sterne wandeln durch die Winternacht" würde wieder eher zu dem vorherigen Teil mit der Weihnacht passen. Nun sieht man ganz deutlich, dass das überhaupt nichts mehr mit dem Anfang, also Meer und Palmen usw. zu tun hat.«

   


   Arbeitsanregungen:

Untersuchen Sie das Schülergutachten unter folgenden Gesichtspunkten:

  • Plausibilität der Argumentation
  • Nachweise am Text
  • korrektes Zitieren

    

       
  UVorschlag 1 ] Baustein 1 ] Baustein 2 ] Baustein 3 ]  
  
 

top

 
 


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de