Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Wohmann: Denk immer an heut Nachmittag

Interpretationsaussagen

Aus Schüleraufsätzen


Die folgenden Auszüge aus Schüleraufsätzen zur Interpretation von Gabriele Wohmanns Kurzgeschichte »Denk immer an heut Nachmittag« weisen verschiedene Mängel auf. Sie können daher als Ausgangspunkt gewählt werden, um ihre Plausibilität am Text zu überprüfen.

Text 1:
Ich denke, dass der Ball symbolisch für die Mutter des Kindes steht und dass es zu diesem Zeitpunkt realisiert, dass die verstorbene Mutter für immer unerreichbar ist und für ihn jetzt in den "Himmel" kommt. Das Kind "lässt von seiner Mutter los". Nachdem es von seiner Mutter losgelassen hat, kann es keine Tränen mehr für sie vergießen, obwohl es sehr gerne weiter welche für sie vergossen hätte.

Text 2:
Die Kurzgeschichte von Gabriele Wohmann mit dem Titel "Denk immer an heut Nachmittag" handelt von einem Familienbruch und der daraus folgenden Konsequenz. 
Die Kurzgeschichte beschreibt die Fahrt eines Vaters und dessen Kind ins Internat, da die Mutter gestorben ist.

Text 3:
Die Kurzgeschichte "Denk immer an heut Nachmittag" wurde von Gabriele Wohmann verfasst. Sie erschien in Darmstadt in ihrem Buch "Ländliches Fest, Sie schildert darin, wie wichtig jeder Einzelne für den Zusammenhalt einer Familie sein kann.

Text 4:
Die epische Kurzgeschichte von Gabriele Wohmann erzählt von der heute immer häufiger auftretenden Situation gewisser Familien und deren Problematik und Gefühle.
Die Kurzgeschichte erzählt von einem kleinen Jungen, dessen Alter nicht genau bestimmt werden kann, der von seinem Vater ins Heim begleitet wird und verschiedene, auf sich zugeschnittene Metaphern auf dieser Zugfahrt ins Heim durchläuft.

Text 5:
Man sieht auch, dass es dem Vater nicht gleichgültig ist, was aus dem Kind wird oder wie es ihm ergehen wird, denn auch in Z 49 "Wie freundlich das da liegt" will er, dass es sein Kind schön hat im Internat. Anhand des Jungen, der auf dem Fahrrad fährt bezieht er das Zitat aus Zeile 39 "Er lässt nicht locker" auf sein Kind. Er spornt ihn dazu an sich durchzukämpfen.
 

 
   Arbeitsanregungen:

Untersuchen Sie die vorstehenden Interpretationsaussagen zu Gabriele Wohmanns Kurzgeschichte »Denk immer an heut Nachmittag« und machen Sie geeignete Verbesserungsvorschläge.

  

       
  Text ] Bausteine ]  
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de