Home
Nach oben
Weiter
 

 

Friedrich Schiller: Maria Stuart - II,2

Arbeitsanregungen zu Szene II,2

 
 
  Die Szene II,2 in Friedrich Schillers »Maria Stuart«, die sich inhaltlich vor allem um die französische Brautwerbung um Elisabeth dreht, lässt sich unter verschiedenen Aspekten im untersuchenden Erschließungsverfahren analysieren (» Analyse einer dramatischen Szene)
  1. Untersuchen Sie den Gesprächsverlauf zwischen Elisabeth, Aubespine und Bellievre.

    • Wie entwickelt sich der Gesprächsinhalt? 

    • Gibt es inhaltliche Wendepunkte / Höhepunkte im Gespräch?

  2. Arbeiten Sie heraus, welche Absichten die beiden französischen Edelleute verfolgen.

    • Wie verteilen sich die Gesprächsanteile zwischen Graf Aubespine und Graf Bellievre?

    • Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zeigen sich in ihrem Gesprächsverhalten gegenüber Elisabeth? 

    • Sind die beiden französischen Edelleute gleichberechtigte Gesprächspartner im Dialog mit Elisabeth?

    • Welche Sprechakte / Sprechakttypen / Sprechaktsequenzen lassen sich erkennen? 

    • Verändert sich das sprachlich-kommunikative Verhalten von Aubespine und Bellievre während des Gesprächs im Laufe des Gesprächs?

  3. Untersuchen Sie, wie Elisabeth auf die französische Brautwerbung reagiert.

    • Welche Einstellungen und Gefühle zeigt sie dabei?

    • Welche charakterlichen Merkmale Elisabeths werden durch diese Szene ersichtlich?

    • In welcher Art und Weise wirken sich diese charakterlichen Merkmale der Königin auch in anderen Szenen des Dramas aus?

  4. Zeigen Sie die Funktion der Szene für den weiteren Verlauf der Dramenhandlung auf.

    • Welche Bedeutung besitzt die Szene für den bisherigen und weiteren Handlungsverlauf des Dramas? 

    • Welche Rolle spielt sie im Rahmen der Kommunikation zwischen Bühne und Publikum? Welche Informationen erhält der Zuschauer?

  5. Stellen Sie dar, wie die Szene auf der Bühne inszeniert werden könnte.

    • Wie sprechen die Figuren?

    • Wie ist das mimisch-gestische Verhalten der Figuren in den Szenen?

    • Ist das dargestellte Verhalten der Figuren kongruent oder inkongruent?

    • Wie sind die Bewegungsabläufe und die Figurenarrangements auf der Bühne?

    • Wie sieht das Bühnenbild aus?

    • Gibt es besondere Geräusche oder (Hintergrund-)Musik während der Szene?

Anregungen zur produktiven Textarbeit (Produktive Textarbeit - Literarisches Rollenspiel - Gestaltende Interpretation -Kreatives Schreiben - Szenische Interpretation)
  1. Robert Dudley, Graf von Leicester, wohnt wie auch eine Reihe anderer hochrangiger Personen der Szene bei und beobachtet, was geschieht.
    Verfassen Sie einen Monolog, in dem er sich über die französische Brautwerbung im Anschluss an dieses Gespräch Gedanken macht.
      
  2. Wilhelm Davison und der Graf von Kent, die sich ja schon kurz zuvor über den Stand der Dinge unterhalten haben, sprechen nach dem Verlassen des Raumes über den Verlauf des Gesprächs.
    Schreiben Sie diesen Dialog.
      
  3. Graf Aubespine und Graf Bellievre machen sich im Anschluss an das Gespräch noch einmal Gedanken darüber, wie das Gespräch mit Elisabeth verlaufen ist und beurteilen die jeweils eigene und die Rolle des anderen während dieses Gesprächs.

 →Operatorenkatalog des Landes Baden-Württemberg)

X-Links

Dramatische Texte

Operatoren im Fach Deutsch

Arbeit mit Texten

 

 
        
  Bausteine ]  
      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de