Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Robert Musil: Der Verkehrsunfall

Inhaltliche Gliederung

 
 
  Die Erzählung »Der Verkehrsunfall« von Robert Musil kann wie folgt inhaltlich gegliedert werden:
 
  1. Dame und Herr auf der Straße

  2. Unfallhergang

  3. Die Menge am Unfallort

  4. Dame und Herr am Unfallort

  5. Abtransport des angefahrenen Mannes

  6. Kurzgespräch der Dame und des Herrn über das Geschehen

Diese inhaltliche Gliederung kann zu folgender Zusammenfassung der Sinnabschnitte führen:

  1. Eine Dame und ein Herr gehen eine belebte Straße hinauf.

  2. Wegen einer sich vor ihnen bildenden Menschenmenge bleiben die beiden zunächst stehen und versuchen ihre zuvor gemachten, aber kaum ins Bewusstsein gelangten Beobachtungen damit in Einklang zu bringen.

  3. Die Menge umringt die Unfallbeteiligten, reflektiert über die Schuldfrage und unternimmt Versuche, dem wie tot daliegenden Verletzten zu helfen.

  4. Die Dame und der Herr kommen hinzu, betrachten die Szene, treten wieder zurück und zögern. Beide versuchen auf ihre Weise die Vorgänge und die Reaktionen darauf zu deuten.

  5. Ein Rettungswagen holt den Verletzten unter wohlwollender Beobachtung der Menge ab. Der Herr kommentiert das Geschehen mit Aussagen einer Statistik.

  6. Herr und Dame räsonieren über die Zukunft des Verletzten.

 

 
     
  Text ] Bausteine ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de