Home
Nach oben
Weiter
 

 

Robert Musil: Die Affeninsel

Hierarchie der Affengesellschaft

 
 
  Die Gesellschaft der Affen in Robert Musils Erzählung »Die Affeninsel« ist streng hierarchisch aufgebaut. Sie besitzt eine monarchische Spitze (Königspaar und Kronprinz) und zwei Gesellschaftsklassen.
 

Königsfamilie (König, Königin, Kronprinz)

  • lebt am Fuße des Baumes

  • bewohnt einen "Palast von Form und Größe einer Hundehütte"

  • König macht stündlich einen "Rundgang" über die Äste des Baumes und verjagt dabei die Baumaffen aus der luftigen Höhe auf die Erde zurück; zeigt dabei selbst aber keine Regung, die ein Motiv dafür erkennen lässt

  • Kronprinz ist noch ganz klein, körperlich missgebildet (dünne, weit abstehende Ohren durch die die Sonne korallenrot leuchtet) und geistig zurückgeblieben (Dummheit)

  • hat keinen Kontakt zu den Grabenaffen

  • führt wie die Baumaffen auch "ein geordnetes Leben"

Baumaffen ("fünfzehn sehnige, bewegliche Burschen und Mädchen" etwa so groß wie ein vierjähriges Kind)
 

  • leben in den Ästen des Baumes

  • führen wie die Königsfamilie "ein geordnetes Leben"

  • weichen jede Stunde "ehrfürchtig und misstrauisch" vor dem König zurück und werden zu einem "lebensgefährlichen Absprung auf den harten Zement" gezwungen

  • erweisen dem Kronprinzen, der unten schutzlos allein ist, "missmutig" die Ehre, die ihm auf Grund seines sozialen Ranges gebührt

  • treiben Grabenaffen, die sich zu einem anderen Zeitpunkt als zum "Mahl" der Baumaffen, auf die Insel wagen, unter Gewaltanwendung ("schmerzlichen Züchtigungen") in ihren Graben zurück

  • gestatten nach ihrem eigenen Mahl, "wenn alle satt sind", einzelnen Grabenaffen sich von den "Küchenresten" zu ernähren

  • treiben ein reines Machtspiel mit den Grabenaffen, die ihrer Willkür ausgesetzt sind (wenn "die Kleinen es sich ungebührlich wohl ergehen lassen")

  • töten aus Lust am Machtspiel und zur Abschreckung immer wieder einen der zu "übermütigen" Grabenaffen

  • nach dem Mord, der ohne innere Beteiligung des Verfolgers sich vollzieht, nimmt der "Verfolger" den höchstgelegenen Platz auf dem Baum mit der besten Aussicht ein
     

Grabenaffen (zahlreich, klein)
 

  • leben im Graben "verdrängt von der Oberfläche und der Luft"

  • einige von ihnen versuchen immer wieder auf die Insel zu gelangen, werden aber dort sofort von den Baumaffen gewaltsam vertrieben

  • nur beim Mahl der Baumaffen und der Königsfamilie dürfen einige von ihnen auf der Insel zusehen und sich, wenn Baumaffen und Königsfamilie satt sind, von den übrig gebliebenen Resten ernähren

  • sind der Machtwillkür der Baumaffen unterworfen und ertragen sie

  • dem alltäglichen Mord ihrer Artgenossen sehen sie, nur am jeweils eigenen Überleben orientiert, ohne Ansatz von Widerstand und Solidarität zu
     

 

 
       
  Text ] Bausteine ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de