Home
Nach oben
Weiter
 

 

Al-Hafi

Äußerungen Al-Hafis


Die nachfolgende Sammlung stellt eine Reihe wichtiger Äußerungen Al-Hafis in Lessings Drama »Nathan der Weise« dar.

  1. "Warum man ihn recht bittet,
    Und er für gut erkennt: das muss ein Derwisch." (I,3)

  2. "Es taugt nun freilich nichts,
    Wenn Fürsten Geier unter Äsern sind.
    Doch sind sie Äser unter Geiern, taugt's
    Noch zehnmal weniger." (I,3)

  3. "So schreibet unserer Freundschaft
    Nur gleich den Scheidebrief!" (I,3)

  4. "Was es wäre
    Nicht Geckerei, an solchen Geckereien
    Die gute Seite dennoch aufzuspüren, 
    Um Anteil, dieser guten Seite wegen,
    An dieser Geckerei zu nehmen?" (I,3)

  5. "Ich spiele länger
    Die Mummerei nicht mit." (II,2)

  6. "Nur darum eben leiht er keinem,
    Damit er stets zu geben habe. Weil
    Die Mild' ihm im Gesetz geboten; die 
    Gefälligkeit ihm aber nicht geboten" (II,2)

  7. "Dass
    Nun Ihr sein Defterdar geworden. Ich
    Bedaur' Euch."" (II,9)

  8. "Borgen ist 
    Viel besser nicht als betteln: so wie leihen
    Auf Wucher leihen, nicht viel besser ist,
    Als stehlen." (II,9)

  9. "Am Ganges,
    Am Ganges nur gibt's Menschen." (II,9)

  10. "Wer überlegt, der sucht
    Bewegungsgründe, nicht zu dürfen. Er
    Sich Knall und Fall, ihm selbst zu leben, nicht
    Entschließen kann, der lebet andrer Sklav'
    Auf immer." (II,9)

  

 
   Arbeitsanregungen:
  1. Ordnen Sie die Textstellen zu Al-Hafi in den Kontext der jeweiligen Szenen ein und erläutern Sie, was Al-Hafi jeweils meint.

  2. Arbeiten Sie heraus, ob und welche Charaktereigenschaften Al-Hafis aus den Zitaten erkennbar werden.

  3. Verfassen Sie eine ähnliche Sammlung von Zitaten für andere Figuren des Dramas.

 →Operatorenkatalog des Landes Baden-Württemberg)

      
  Auftritte ] Charakteristik ] Bausteine ]  
     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de