Home
Nach oben
Thema 1
Thema 2
Thema 3
Zurück
Weiter
 

 

Nathan

Klassenarbeitsthemen

Klausuren


Zur Interpretation der Figur des Nathan in Lessings Drama »Nathan der Weise« können folgende Anregungen für Klausuren oder Klassenarbeiten auf der Basis des untersuchenden Erschließens dienen:

  1. Mehrteilige Arbeitsanweisungen zur Textanalyse/-interpretation

  2. Literarische Erörterungen

  3. Gestaltende Interpretation (Produktive Textarbeit)

  4. Weitere Klausurthemen zum »Nathan«

 

I. Mehrteilige Arbeitsanweisungen zur Textanalyse/-interpretation

1

II,5

Im Gespräch (II,5) zwischen Nathan und dem Tempelherrn kommt es zur ersten Begegnung der beiden Figuren.

  1. Fassen Sie den Inhalt des Gesprächs zwischen Nathan und dem Tempelherrn unter Berücksichtigung der Gliederung des Gesprächsverlaufs nach inhaltlichen Gesichtspunkten zusammen.

  2. Ordnen Sie die Szene in den Verlauf der Dramenhandlung ein.

  3. Untersuchen Sie das Gespräch zwischen Nathan und dem Tempelherrn und arbeiten Sie dabei Trennendes und Verbindendes zwischen den beiden Figuren heraus.

Klausurthema + Text

2

III,6

In seinem Monolog (III,6) in der Gesprächspause zwischen ihm und Saladin macht sich Nathan Gedanken über seine Lage.

  1. Ordnen Sie die Textstelle in den engeren und weiteren Verlauf der Dramenhandlung ein.

  2. Arbeiten Sie heraus, in welcher Lage sich Nathan befindet und wie er diese Lage deutet.

  3. Erläutern Sie in diesem Zusammenhang das Bild der Münzen, das Nathan verwendet.

  4. Zeigen Sie, mit welchen sprachlichen und stilistischen Mitteln die Szene gestaltet ist und erläutern Sie die Funktion dieser Mittel.

Klausurthema + Text

3 IV,7

In seinem Gespräch mit dem Klosterbruder kommt Nathan auch auf seine eigene Geschichte zu sprechen.

  1. Ordnen Sie die Textstelle in den Verlauf der Dramenhandlung ein.

  2. Untersuchen Sie  das Gespräch zwischen Nathan und dem Klosterbruder.

    • Fassen Sie dazu die wesentlichen Aussagen des Dialogs zusammen, so dass Gedankengang und Ergebnis des Gesprächs deutlich werden.

    • Zeigen Sie, ausgehend von den Wertvorstellungen der beiden Gesprächspartner, weshalb ihre Kommunikation gelingt.
      Wie verstehen Sie in diesem Zusammenhang die Aussage Nathans:  
      "Denn was / Mich Euch zum Christen macht, das macht Euch mir / Zum Juden!"?

Klausurthema + Text

4 IV,7 : Nathan und der Klosterbruder

Interpretieren Sie die Szene. seinem Gespräch mit dem Klosterbruder kommt Nathan auch auf seine eigene Geschichte zu sprechen.

  1. Ordnen Sie die Textstelle in den Verlauf der Dramenhandlung ein.

  2. Geben Sie den wesentlichen Inhalt der Szene unter Berücksichtigung der inhaltlichen Gliederung des Gesprächsverlaufs wieder.

  3. Untersuchen Sie, wie das Gespräch verläuft. - Belegen Sie Ihre Aussagen dabei am Text.

    • Arbeiten Sie heraus, mit welchem Auftrag der Klosterbruder zu Nathan kommt.

    • Wie gewinnt er trotzdem das Vertrauen Nathans?

  4. Untersuchen Sie Nathans Bericht über die Vorgänge in Gath und zeigen Sie, wie er damit umgeht. - Welche Bedeutung haben die Vorgänge für sein weiteres Leben?

5 Lessings "Nathan der Weise" folgt in vielen Belangen dem Aufbauschema eines analytischen Dramas.
  1. Zeigen Sie, wie die Familienverhältnisse der maßgeblichen Figuren des Dramas in dessen Handlungsverlauf nach und nach enthüllt werden.

  2. Erläutern Sie die Funktion des Aufbauschemas für die Wirkung des Dramas.

  3. Häufig wird auch darauf hingewiesen, dass diese Drama nicht ausschließlich als analytisches Drama angesehen werden dürfe. Setzen Sie sich mit dieser Problematik auseinander.

»Analytische Dramenstruktur in Lessings "Nathan der Weise"

 
II. Literarische Erörterungen

6 Vergleichen Sie die Ringparabel aus Lessings "Nathan dem Weisen" mit der Erzählung von Boccaccio.
7 Nathan - ein "toleranter Schwätzer" (V. 2779) oder eine literarische Figur, die in Denken und Handeln als Vorbild gelten kann?
8 "Mein Vater liebt/Die kalte Buchgelehrsamkeit, die sich mit toten Zeichen ins Gehirn nur drückt,/Zu wenig.", sagt Recha in ihrem Gespräch mit Sittah im 5. Akt des Dramas. (V,6) Zeigen Sie, welche Gründe Nathan zu dieser Einstellung gebracht haben und stellen Sie dar, was Nathan der kalten Buchgelehrsamkeit, die im Drama auch in der Person des Patriarchen verkörpert wird, entgegensetzt. Inwieweit gilt die Aussage auch für Lessing und die Entstehungsgeschichte des Dramas?
9 Weisheit, Schlauheit und Klugheit gehören zu den Eigenschaften der drei Figuren Nathan, Al-Hafi und Klosterbruder. Zeigen Sie, welche der Eigenschaften bzw. welche Anteile dieser Eigenschaften sich diesen Figuren zuordnen lassen.
10 Lessing gibt seiner Titelfigur den Beinamen "der Weise". 
Arbeiten Sie heraus, inwiefern Denken und Handeln Nathans dieser Charakteristik entspricht.
11 Der Derwisch Al-Hafi, der Klosterbruder, Nathan - drei Versuche, sich in der Welt Freiheit zu erringen.

III. Gestaltende Interpretation (Produktive Textarbeit)

12 Gestalten Sie die Vorgänge, die 18 Jahre vor dem Einsetzen der dramatischen Handlung in Gath geschehen sind, in Form einer Erzählung aus der Perspektive Nathans.
13 Nach seinem Gespräch mit Al-Hafi (II,9), der sich von Nathan verabschiedet, macht sich Nathan in einem (inneren) Monolog Gedanken über die von Al-Hafi aufgezeigten Alternativen und erörtert das Für und Wider eines "freien" Lebens am Ganges.

weitere Klausurthemen zum »Nathan«

 →Operatorenkatalog des Landes Baden-Württemberg)

X-Links

Dramatische Texte

Operatoren im Fach Deutsch

Arbeit mit Texten

 

      
  Überblick ] Auftritte ] Charakteristik ] Bausteine ]  
     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de