teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte


deu.jpg (1524 Byte)

Bausteine zur Figur des Saladin in Lessings Nathan der Weise

Äußerungen Saladins


 

 

 
FAChbereich Deutsch
Center-MapFachbegriffe des Deutschunterrichts Literatur Autorinnen und Autoren Gotthold Ephraim Lessing: Nathan der Weise
Center-Map teachSam-YouTube-PlaylistÜberblick Gesamttext (Recherche-/Leseversion) "Friede, das ist so was von 90er" Entstehungsgeschichte  ▪ Historischer Hintergrund Aufbau des Dramas  ▪ Handlungsverlauf: ▪ Wichtige Motive  ▪ Figurenkonstellation  ▪ Figurenkonzeption ● Einzelne Figuren: ► Saladin: Überblick - Auftritte Saladins im Szenenschema - Korrespondenz- und Kontrastrelationen - Aspekte und Textstellen zur Charakteristik Bausteine: Äußerungen Saladins:  - (Variante 1) Äußerungen Saladins, die ihn selbst charakterisieren - (Variante 2) Zu wem sagt Saladin eigentlich? (ohne Szenenangabe) - (Variante 3)  Wo steht eigentlich? (verdrehte Reihenfolge der Äußerungen) - (Variante 4) Worum geht es mir? (Zitate von Saladin im "Topf")  Saladin: Maske, Kostüm, Requisiten  Interpretationshypothesen zur Figur Saladins  Schiller, Friedrich "Sultanisch, aber kein Sultan"  Der Sultan im Familienstück. Anmerkungen zum "Privat-Saladin" Lessings  Egle, Gert "Lessings Saladin - ein »König mit menschlich-bürgerlichen Zügen«" ▪ Gruppenarbeitsprotokoll: (Beispiel: Der historische Saladin)  Klassenarbeits- / Klausurthemen-   Sittah Nathan Recha Daja Tempelherr Al-Hafi Patriarch Klosterbruder Emir Sprachliche Form: Blankvers  ▪ Rezeptionsgeschichte  ▪ Textauswahl  ▪ Portfolio: Nathan der Weise  ▪ Klassenarbeiten / Klausuren  ▪ Links ins WWW  ▪ Bausteine LinguistikSchreibformen RhetorikFilmanalyseOperatoren im Fach Deutsch

 


Literarische Charakteristik

Die nachfolgende Sammlung stellt eine Reihe wichtiger Äußerungen Saladins in Lessings Drama »Nathan der Weise« dar, die zu seiner Charakterisierung als Literarische Charakteristik herangezogen werden können.

  1. "Al-Hafi fühlt wie ich." (I,3 - "zitiert" von Al-Hafi)

  2. "Du hörst, ich bin mir selbst zu loben, auch
    Nicht faul. Ich dünk' mich meiner Freunde wert. -" (II,1)

  3. "Das hätte Menschen geben sollen!" (II,1)

  4. "Die Tempelherren
    Die Christen nicht , sind schuld! Durch die allein
    Wird aus der Sache nichts." (II,1)

  5. "Das leidige, verwünschte Geld!" (II,1)

  6. "Ein Kleid, ein Schwert, ein Pferd - und einen Gott!
    Was brauch ich mehr? (II,2)

  7. "Du willst ihm aber doch das Seine mit
    Gewalt nicht nehmen, Schwester? (II,3)

  8. "Ich soll mich stellen; soll besorgen lassen;
    Soll Fallen legen; soll aufs Glatteis führen.
    Wann hätt' ich das gekonnt?" (III,4)

  9. "Kann wohl sein, dass ich der erste Sultan bin,
    Der eine solche Grille hat; die mich
    Doch eines Sultans eben nicht ganz 
    Unwürdig dünkt." (III,5)

  10. "Komm mit deinem Märchen
    Nur bald zu Ende. - Wird's?" (III,7)

  11. "(Bei dem Lebendigen! Der Mann hat recht.
    Ich muss verstummen.)" (III,7)

  12. "Wenn die Christenpilger 
    mit leeren Händen nur nicht abziehn dürfen! (IV,3)

  13. "Du bist
    Mit Seel' und Leib mein Assad." (IV,4)

  14. "Ich habe nie verlangt,
    Dass allen Bäumen eine Rinde wachse." (IV,4)

  15. "Leider bin
    Auch ich ein Ding von vielen Seiten, die
    Oft nicht so recht zu passen scheinen mögen. (IV,4)

  16. "Sei ruhig, Christ!" (IV,4)

  17. "Indes, er ist mein Freund, und meiner Freunde
    Muss keiner mit dem andern hadern." (IV,4)

  18. "So schick und lass sie holen." (IV,5)

  19. "Und wär' mir denn zu denken nicht erlaubt,
    Dass sie mein Beispiel bilden helfen?" (V,1)

  20. "Wo hält
    Der Zug? Ich will ihn sehn; und alles selbst
    Betreiben." (V,2)

  21. "Ja wohl: das Blut, das Blut allein,
    Macht lange noch den Vater nicht! (V,7)

  22. "Persisch? Persisch?
    Was will ich mehr? - Er ist's! Er war es!" (V,8)

  23. "Seht den Bösewicht!
    Er wusste was davon, und konnte mich
    Zu seinem Mörder machen wollen!" (V,8)

Unterrichtsbausteine

Variante 1: Äußerungen Saladins, die ihn selbst charakterisieren (Explizit-figurale Charakterisierung)

Variante 2: Zu wem sagt Saladin eigentlich? - ohne Szenenangabe

Variante 3:  Wo steht eigentlich? - verdrehte Reihenfolge der Äußerungen
Variante 4: Worum geht es mir? Zitate von Saladin im "Topf"

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 09.08.2018

     
     
   Arbeitsanregungen:
  1. Ordnen Sie die Textstellen zu Saladin in den Kontext des Dramas ein.

  2. Arbeiten Sie heraus, ob und welche Charaktereigenschaften Saladins aus den Zitaten erkennbar werden.

  3. Verfassen Sie eine ähnliche Sammlung von Zitaten für andere Figuren des Dramas.

 →Operatorenkatalog des Landes Baden-Württemberg)

 
     
 

 
Dramatische Texte

Center-MapSTRUKTUREN DRAMATISCHER TEXTE:
FAQ's: Häufig gestellte Fragen Plurimedialität des dramatischen Textes Textschichten: Haupt- und Nebentext Dramenhandlung Figurengestaltung: - Kontrast- und Korrespondenzbeziehungen der Figuren - Figurenkonstellation - Konfiguration - Figurenkonzeption - Figurencharakterisierung Raumgestaltung Dramatische Rede: - Analyse einer dramatischen Szene im Überblick - Formen des Gesprächs im Drama - Analyse der dramatischen Kommunikation (Beilhardt u. a. 1975) Formtypen des Dramas Dramaturgie und Inszenierung
Interpretation eines dramatischen Textes: Center-Map -
FAQ's: Häufig gestellte Fragen Literarische Charakteristik dramatischer Figuren

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz