Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Elisabeth Langgässer, Saisonbeginn

Gliederung des Handlungsverlaufs

 

Der Text  »Saisonbeginn« von Elisabeth Langgässer kann unter dem Aspekt des Handlungsverlaufs wie folgt gegliedert werden (→Die Textgliederung erstellen: Buchstaben-Ziffern-System):

I. Ort und Zeit der Handlung

  • Bergdorf
  • Ortseingang
  • Spätfrühlingstag

II. Suche nach einem geeigneten Aufstellungsort für das Schild

  1. Das Wegekreuz mit seiner Inschrift
  2. Der erste Standortvorschlag: vor dem Kreuz
    1. Blickfangfunktion des Schildes am Ortseingang
    2. Beeinträchtigung des Tankstellenverkehrs (Tourismus)
  3. Der zweite Standortvorschlag: bei der Gemeindewiese
  4. Der dritte Standortvorschlag: dem Kreuz gegenüber
    1. Buche als Mantelmadonna (Schutz?)
    2. Beeinträchtigung der Wirkung des Schildes
  5. Der vierte Standortvorschlag: rechts neben dem Kreuz
    1. Vergleich mit dem Schächerkreuz (Lukas, 23, 39/40) (links)
    2. Aufstellung rechts

III. Wirkung des neuen Schildes auf die heimischen Betrachter

  1. Schulkinder helfen bei Schildaufstellung
  2. Einige Frauen lesen Text genau
  3. Zwei Nonnen behalten ihren möglichen Widerspruch für sich
  4. Von der Arbeit kommende Männer mit unterschiedlichen Reaktionen:
    1. einige lachen
    2. einige schütteln nur den Kopf
    3. Mehrheit gleichgültig

IV. Das Schild und die Natur: Menetekel

V. Die Beziehung zwischen Schild und Wegkreuz

  1. Jesus in einem erneuten Kreuzigungsakt
  2. anhaltendes Leiden von Christus, der kaum noch akzeptiert wird

VI. Der Text des neuen Schildes

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 25.02.2014

       
  Bausteine ]  
    

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de