Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Franz Kafka: Vor dem Gesetz

Zeitgestaltung

 
 
  Die nachfolgenden Textstellen geben Aufschluss über die Zeitgestaltung in Kafkas "Vor dem Gesetz" :
  • jetzt ist kein Eintritt möglich

  • der Mann sitzt auf dem Schemel seitwärts der Türe Tage und Jahre

  • der Mann beobachtet während der vielen Jahre den Türhüter

  • später, als er alt wird, brummt er nur noch

  • betreibt ein jahrelanges Studium des Türhüters

  • schließlich wird sein Augenlicht schwach

  • nun lebt der Mann nicht mehr lange

  • der Mann ist schon an seinem Ende

 

 
 
   Arbeitsanregungen:
  1. Ergänzen Sie die obige Liste der Textstellen durch die Angabe eines korrekten Textbelegs. Verwenden Sie dazu das teachSam-OER-Dokument zu Kafkas Text. Markieren Sie darin die entsprechende Textstelle.

  2. Untersuchen Sie die Zeitgestaltung in der Parabel "Vor dem Gesetz".

  3. Versuchen Sie ausgehend von den in den Textstellen dargestellten Zeitstrukturen der Parabel "Vor dem Gesetz"  eine Interpretation.
      

 
   
Bausteine ]
              

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de