Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Franz Kafka, Der Kübelreiter

Inhaltliche Gliederung


Die Handlung von Franz Kafkas Parabel »Der Kübelreiter« kann in die folgenden Sinnabschnitte eingeteilt werden.

 

I.   Die Notlage des Mannes

  1. Beschreibung seiner Lage

  2. Seine Strategie

II.  Der Ritt auf dem Kübel durch die Stadt
 

III. Das Zusammentreffen mit dem Kohlenhändler und seiner Frau

  1. Ankunft beim Kohlenhändler

  2. Vorbringen der Bitte und "Rührung" des Kohlenhändlers

  3. Einwände der Frau des Kohlenhändlers

  4. Ich-Erzähler trägt Bitte erneut vor

  5. Ehefrau hindert den Kohlenhändler daran, mit dem Ich-Erzähler Kontakt aufzunehmen

IV. Die Frau des Kohlenhändlers und der Kübelreiter

  1. Frau des Kohlenhändlers steigt zur Gasse hinauf

  2. Ich-Erzähler spricht sie direkt an und trägt seine Bitte noch einmal vor

  3. Frau des Kohlenhändlers gibt gegenüber ihrem Mann und dem Ich-Erzähler vor, den Kübelreiter nicht zu sehen

  4.  Frau des Kohlenhändlers "vertreibt" den Ich-Erzähler mit ihrer Schürze

  5. Ich-Erzähler gibt klein bei und verurteilt die Bosheit der Kohlenhändlerin

V.   Ich-Erzähler verschwindet im Nichts

 

Neben dieser Möglichkeit zur Einteilung lässt sich die inhaltliche Gliederung der Parabel natürlich auch auf andere Art und Weise vornehmen. Denkbar ist dabei z. B. eine Unterteilung nach den Orten der Handlung.

 

 
  Bausteine ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de