Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Borchert, Nachts schlafen die Ratten doch

Aussagekern

Aus Schülerarbeiten

 

Für ihre Inhaltsangaben zu Wolfgang Borcherts Kurzgeschichte »Nachts schlafen die Ratten doch« haben Schülerinnen und Schüler die nachfolgenden Gestaltungen des Aussagekerns formuliert:

Beispiel 1:

»In der Kurzgeschichte "Nachts schlafen die Ratten doch" von Wolfgang Borchert geht es um die Verständigung zwischen zwei verlassenen Menschen. Erzählt wird von der Begegnung zwischen einem alten Mann und einem vom Krieg seelisch gezeichneten Jungen.«

Beispiel 2:

»Der Text "Nachts schlafen die Ratten doch" aus dem Gesamtwerk von Wolfgang Borchert ist im Präteritum geschrieben und handelt von einem 9-jährigen Jungen namens Jürgen und einem älteren Mann, die sich abends in einem Keller begegnen. Jürgen erzählt dem Mann, dass er auf seinen Bruder aufpassen müsse, denn der sei bei einem Bombenanschlag verschüttert worden.«

Hilfsfragen zur Analyse:

  • Welche Angaben müssten konkretisiert werden?
  • Was gehört nicht in den Aussagekern?
  • Was ist inhaltlich falsch bzw. ungenau?
  • Inwiefern ist der Hinweis auf einen "Bombenanschlag" falsch? Wodurch hätte der inhaltliche Fehler vermieden werden können?

 

 

   
   Arbeitsanregungen
:

Vergleichen Sie die Schülerarbeiten miteinander.

  1. Stellen Sie fest, ob sie den Anforderungen an einen Aussagekern genügen.
  2. Machen Sie geeignete Verbesserungsvorschläge. 

  

               
  Bausteine ]  
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de