Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Max Bolliger, Sonntag

Erzähltechnische Mittel


Die wichtigsten erzähltechnischen Mittel, die Max Bolliger in seiner Kurzgeschichte »Sonntag« verwendet, lassen sich in Form der nachfolgenden Übersicht darstellen.
 
Darbietungsformen:
  • Erzählerbericht, meistens als showing, z. B. "Das Restaurant war bis auf den letzten Platz besetzt."; "Daniela beobachtete die Segelschiffe."; telling, z.B. bei der Einbettung einer aus dem linearen Handlungsablauf herausfallenden Bemerkung der Mutter, die zur authentischen Selbstcharakterisierung der Figur dient ("Sonntags lasse ich mich gehehn", sagte sie ui ihren Freunden, "sonntags bin ich nicht zu sprechen.")

  • Erlebte Rede: z. B. "Dann eben eine kaufmännische Lehre...oder Arztgehilfin...Sie wollte jetzt nicht daran denken."; "Hatte er ihre Gedanken erraten?"; "Ja, er hatte Recht. Um herauszufinden, wie die Welt wirklich war, musste man sein Zuhause verlassen";

  • Direkte Rede im Rahmen der szenischen Darstellungen

Zeitgestaltung:

Raumgestaltung:

  • Handlungsräume: Restaurant, Auto, Terrasse, mütterliche Wohnung, Diskothek

Figurengestaltung:

  • Sämtliche Figuren ergeben sich mehr oder weniger passiv in die emotional stark belastete Situation und wirken sehr statisch; allein der Schluss der Geschichte deutet auf Veränderung hin

  • Daniela lehnt sich zumindest einmal gegen die Abwertung auf, die ihre Mutter gegen ihren Vater ausspricht

Erzählperspektive:

Textsorte:

Kurzgeschichte, da wichtige Textsortenmerkmale vorhanden wie:

  • kurzer, eigentlich belanglos erscheinender Ausschnitt aus dem Alltagsleben

  • unvermittelter Anfang

  • offener Schluss

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 05.10.2014

      
  Textquelle ] Bausteine ] Links ins WWW ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de