Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Johannes Bobrowski, Brief aus Amerika

Sprachliche  Mittel

 

Johannes Bobrowski verwendet zur Gestaltung der Aussage in seiner  Kurzgeschichte »Brief aus Amerika« u. a. die nachfolgenden sprachlichen Mittel.

Satzebene

  • überwiegend parataktisch (asyndetische Reihung)
    Ausnahme: "…dass du nicht kommen kannst, weil einer schon bleiben muss, weil alle von uns weg sind" - Merkmal mündlicher Rede: doppelte Kausalabhängigkeit

  • Verknüpfung der Sätze und Satzteile überwiegend mit der beiordnenden Konjunktion "und" (25 Sätze werden so und 12 Satzteile so verbunden)

  • Nachstellung von Satzteilen, die durch Punkt oder Komma abgetrennt sind. Funktion: Erläuterung des zuvor Gesagten

  • mehrere elliptische Satzkonstruktionen. - Funktion: Betonung der Isoliertheit und des Eigengewichts der Eindrücke, umgangssprachlich

  • Grammatischer Parallelismus, Anapher, Wiederholungen

  • Sentenzen: ehre Vater und Mutter, der Mensch ist alt oder jung
     

Redensart Sentenz Sprichwort
  • formelhaft erstarrte Sprachverwendung, die aber noch bestimmten Kontext braucht

 

  • Urteil, Denkspruch… wird aus Text und Sinnzusammenhang herausgelöst
  • Verallgemeinerung
  • Übergang möglich

Wortebene

  • Tempus: überwiegend Präsens, nur bei Darstellung der Vorgeschichte und bei Darlegung des Briefinhaltes anders

  • räumliche Perspektive wird variiert zwischen dem Schauplatz des Geschehens und der Darstellung im Brief: aus "hier" wird "dort", aus "jetzt" wird "früher"

  • zahlreiche Wortwiederholungen: weiß, schön, hell,

  • auffällig: Pluralverwendung bei "werden wir die Milch aufkochen"

  • Antithese /Oxymoron (= logischer Widerspruch durch Herstellung eines polaren oder kontradiktorischen Gegensatzes, h: zwischen Substantiv und Verb): "Das Tageslicht wird dunkler, die Schatten werden heller."

 

 

  

 
  Bausteine ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de