Home
Nach oben
Weiter
 

 

Grundtypen des Thesenpapiers

Überblick


  Angesichts der Vielfalt von Texten und Materialien, die in den unterschiedlichen Bereichen die Bezeichnung Thesenpapier tragen, ist die Einteilung des Thesenpapiers in bestimmte Typen schwierig, und vor allem nicht endgültig trennscharf. Dennoch lassen sich sich bei der heutigen Verwendung des Begriffs unter den Aspekten Themabezug und dominierender Textfunktion zwei Grundtypen unterscheiden, wobei Mischformen sicherlich möglich sind.

Das informierende Thesenpapier

Das informierende Thesenpapier, das sich auch als allgemeines Thesenpapier bezeichnen lässt,  soll die in der Regel körperlich anwesenden Zuhörerinnen und Zuhörer vor allem mit ausgewählten Materialien zum Vortrag über das behandelte Thema informieren (=dominierende Textfunktion). Dabei werden wichtige Aussagen knapp und pointiert referiert. Abhängig von den Ablaufüberlegungen (Dramaturgie des Vortrags) wird es vor, während oder nach einem Referat, Kurzvortrag oder einer Präsentation an die Anwesenden ausgeteilt. Es kann sich, je nachdem welche weiteren Anforderungen an die inhaltliche und formale Gestaltung gestellt werden, dem in der Form weit offenen Handout annähern. Der Begriff kann  aber auch so allgemein verwendet werden, dass er als bloßes "Paper" verstanden, für alles steht, was den Zuhörern eines Vortrags in textlicher oder bildlicher Form "in die Hand gedrückt" wird.

Das kommentierende Thesenpapier

Das kommentierende Thesenpapier dient im Gegensatz zum informierenden, allgemeinen Thesenpapier, vor allem zur Stellungnahme und Beurteilung von Themen, Sachverhalten und oder Problemen, die der Vortragende bzw. der Verfasser des Thesenpapiers selbst vorgenommen hat. Bei diesem Typ des Thesenpapiers dominiert daher in der Regel die argumentative Funktion. Der Inhalt des kommentierenden Thesenpapiers orientiert sich an der inhaltlich-rhetorischen bzw. aussagenlogischen Bedeutung des Begriffs These, die als Satz aufgefasst wird, der der weiteren Begründung bedarf. Tatsachenbehauptungen wie z. B. "Heinrich Böll ist ein deutschsprachiger Schriftsteller." oder unstrittige Informationen finden daher keinen Platz im kommentierenden Thesenpapier. Daher enthält das kommentierende Thesenpapier auch streng genommen nichts anderes als Text.

 
      
Center-Map ] Überblick ] Arbeitsschritte ] Typen ] Aufbau/Gestaltung ] Beispiele ]
                   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de