Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

fragez.gif (1859 Byte)

FAQ's: Strukturierte Textwiedergabe

Wie vermeidet man eine bloße Reihung bei der Beschreibung des Gedankenganges?


  Bei der Wiedergabe und Beschreibung des Gedankengangs eines Textes kann das leicht passieren: Im Bemühen um eine fortwährende Beschreibung des Gedankenganges und eine indirekte Wiedergabe geht der inhaltliche Bezug der Ausführungen verloren.

In einem solchen Fall sind die Sätze häufig nach dem gleichen Satzbauplan aufgebaut und die redeeinleitenden Verben treffen meistens weder den Gedankengang noch die Argumentation.

Ein Beispiel:

Claudia Kester sagt, die Männer seien zu bequem für die gewöhnliche Hausarbeit. Sie stellt fest, dass Frauen immer noch eineinhalb mal so viel Hausarbeit verrichten wie Männer. Sie fügt an, die Männer scheuten sich vor allem vor der Wäsche. Außerdem behauptet sie, Männer würden sich stets mit Ausreden vor der Hausarbeit drücken. Sie fügt den Gedanken an, dass auch Gesetze nicht viel bewirken könnten.

Wer dies liest, wird unschwer erkennen, dass sich die Aussagen wenig aufeinander beziehen, auch wenn sie alle zweifellos ein Thema haben. Statt einen inhaltlichen Bezug und Zusammenhang der Aussagen herzustellen, werden immer die gleichen Satzbaumuster mit wenig aussagekräftigen Redeeinleitungen verwendet.

Vorsicht!

Die lediglich als Formulierungshilfen gedachten Listen von Verben, Redewendungen und Formulierungen zur Beschreibung von Gedankengängen, können einen zu solchem Reihen von Aussagen schnell verleiten.

Was hilft?

Wer damit Probleme hat und unter seinem Aufsatz vielleicht schon einmal kritische Anmerkungen gelesen hat, wie "Deine strukturierte Textwiedergabe besteht aus einer bloßen Reihung von Gesichtspunkten, bei denen der inhaltliche Bezug kaum mehr erkennbar ist." sollte künftig beachten:

  • den Text in Sinnabschnitte einzuteilen und diese in die strukturierte Textwiedergabe einzubauen (vgl. FAQ 18)

  • argumentative Strukturen besser herauszuarbeiten und zutreffende Formulierungen zur Beschreibung des Gedankengangs zu verwenden.

 

 
     
  Center-Map ] FAQ's ] Feedback ] Überblick ] Aufgaben ] Merkmale ] Arbeitsschritte ] Gedankengang erfassen ] Überblicksinfo ] Sprachliche Form ] Beispiele ] Textauswahl ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de