Home
Nach oben
Weiter
 

 

Inhaltsangabe - Selbsteinschätzung und Feedback

Überblick


Die Feedback-Formulare sollen helfen, den Leistungsstand bei der Erarbeitung und Abfassung einer Inhaltsangabe differenziert einzuschätzen.
Diese Fähigkeiten können bei Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I (mit Einschränkungen auch in der Sekundarstufe II) nicht einfach vorausgesetzt werden. Sie verlangen entsprechende Übung. So kann es hilfreich sein, das Feedbackformular mit seinen einzelnen Aspekten nach und nach einzuführen.
Bei einer Gruppenarbeit lassen sich arbeitsgleiche bzw. arbeitsdifferenzierte Gruppen bilden, die sich einem jeweils besonderen Aspekt des Feedbackformulars zuwenden.
Ziel sollte es jedoch, auch im Interesse der Stärkung metakognitiver Fähigkeiten der Schüler bei der Selbstbeurteilung, dass sie eine dem Feedbackformular zumindest angenäherte differenzierte Sicht auf ihren jeweiligen Leistungsstand erhalten. Mit solchen Selbst- und Fremdbeurteilungen durch Lehrkräfte, aber durch Mitschüler, könnte die Portfolio-Arbeit Textwiedergabe bzw. Inhaltsangabe wirksam unterstützt werden. (→Portfolio Textwiedergabe)
Als Feedback (Rückmeldung) des Lehrers bzw. der Lehrerin oder auch eines oder mehrerer Mitschüler soll es dem Verfasser einer Inhaltsangabe verdeutlichen, in welchen Bereichen er Stärken hat und in welchen Bereichen seine Leistung noch Schwächen aufweist.
Zugleich soll es durch Hinweise in der Spalte "Mögliche Abhilfen" (auf dem pdf-Formular: "Was du zur Verbesserung deiner Leistung tun kannst") aufzeigen, was der Schüler bzw. die Schülerin selbst tun kann, um sich Schritt um Schritt zu verbessern. Dazu sind die Vorschläge mit den entsprechenden Arbeitsbreichen auf der teachSam-Webseite verlinkt.

Um die Stärken und Schwächen einzuschätzen, steht hier eine fünfgliedrige Skala zur Verfügung. Was mit den verschiedenen Plus- und Minuszeichen ungefähr zum Ausdruck gebracht werden soll, steht in der zweiten Zeile der nachfolgenden Tabelle.

Allgemeine Anforderungen der Schreibform

  Aspekt Probleme/Schwierigkeiten/Mängel
Merkmale und mgl. Ursachen Mgl. Abhilfen
1

Inhaltliche Erfassung des Textes

++ +  o - - -
Text nicht genau genug gelesen, vielleicht
nur ein einziges Mal gelesen 
intensiv lesen, Lesestrategie verbessern, SQR3-Technik
2

Erkennen der wesentlichen Textinhalte

++ +  o - - -
Thema, Problemstellung oder Handlungsverlauf  des Textes nicht richtig erkannt, Schlüsselbegriffe unklar; zu lang - zu kurz Wichtiges markieren - W-Fragen- Methode
3

Erfassen des Textaufbaus

++ +  o - - -
inhaltlichen Aufbau/Gliederung und inhaltlichen Bezug der Textaussagen nicht genügend beachtet Absatz- und Abschnittgliederung
inhaltliche Zusammengehörigkeit der Aussagen / Sinnabschnitte erkennen
 4

Aussagekern

++ +  o - - -
wichtige Bestandteile des Aussagekerns nicht erfasst Aussagekern kontrollieren; entsprechende Informationen auswerten
5

Sprachliche Form 

++ +  o - - -
falsches Tempus, Textwiedergabe ohne Beachtung der Regeln für die indirekte Redewiedergabe  Zeitformen des Verbs kontrollieren: Präsens; Regeln und Möglichkeiten zur indirekten Redewiedergabe
6

Stilsicherheit

++ +  o - - -
Sprachstil ist oft nicht informativ und sachlich genug, Ausführungen enthalten eigene Wertungen, Tendenz zum Nacherzählen, Tendenz zum Nacherzählen sachlich, neutral ohne Wertungen arbeiten
7

Einfachheit

++ +  o - - -
Schwer verständliche Sprache, zu komplizierte Satzkonstruktionen  kurze bzw. kürzere Sätze bilden; bekannten Wortschatz verwenden;
8

Gliederung

++ +  o - - -
keine äußere Übersichtlichkeit, stattdessen z. T. beziehungsloses Aneinanderreihen, keine Hervorhebungen usw.; keine innere Logik, stattdessen z. T. wirres Durcheinander, assoziative Strukturen Äußere Übersichtlichkeit (Gliederung)erhöhen durch  Absätze; innere Folgerichtigkeit verbessern durch logischen Aufbau, eins nach dem anderen, gedankliche Beziehungen (Verwendung von Verknüpfungswörtern (Kohäsionsmittel)), Hinweise auf Querverbindungen 
9

Kürze, Prägnanz

++ +  o - - -
grundsätzlich zu viele Worte gemacht, vom Inhalt abgeschweift, den Inhalt nicht genügend gekürzt, Sachverhalte unnötig wiederholt, Nebensächliches ausgeführt viel Information mit wenig Worten, kurz und bündig, auf das wirklich Wesentliche beschränkt
10


 

++ +  o - - -

 

   

 teachSam Write-and-go
 

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 09.11.2015

            
[ Überblick ] Feedback 9+1 ] Feedback 4 ] Feedback 5 ] Feedback 3 x 5 ] Überrpüfen ]
                   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de