teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

  

 

Inhaltsangabe diskontinuierlicher Sachtexte

Überblick

Texte zusammenfassen

 
FAChbereich Deutsch
Glossar Schreibformen Schreibformen in der Schule
Überblick Didaktische und methodische Aspekte Texte zusammenfassen ▪ ÜberblickDidaktik und MethodikVerschiedene Aspekte der Textwiedergabe Formen der TextwiedergabeÜberblick Kontinuierliche SekundärtextgestaltungenÜberblick Tabellarischer Überblick Konspekt Exzerpt Klappentext Summary Abstract Inhaltsangabe ÜberblickDidaktische und methodische AspekteSelbsteinschätzung und FeedbackAllgemeine Merkmale Inhaltsangabe von Sachtexten ÜberblickInhaltsangabe kontinuierlicher Sachtexte [ Inhaltsangabe diskontinuierlicher Sachtexte Überblick Textauswahl  ]Inhaltsangabe von literarischen TextenTextauswahlBeispieleBausteineHäufig gestellte Fragen Strukturierte Textwiedergabe Rezension DIN 1426: Inhaltsangabe in wissenschaftlichen ArbeitenDiskontinuierliche Sekundärtextgestaltungen TextauswahlBeispieleBausteine Operatoren im Fach Deutsch
 

Sprachdidaktisch gesehen zählen alle Texte, die nicht kontinuierlich oder linear im Rahmen des normalen Textflusses rezipiert werden können, zu den diskontinuierlichen Texten. Der Unterscheidung zwischen ▪ kontinuierlichen und ▪ diskontinuierlichen Sachtexten wird hier auch im Arbeitsbereich Texte zusammenfassen gefolgt.


Für größere Ansicht bitte anklicken!

Zu diskontinuierlichen Sachtexten zählen auch ▪ Infografiken mit ihren verschiedenen Bild- und Texteilen , die für sich allein rezipiert werden. Oft sind sie aber auch Teil eines übergeordneten, dem Grunde nach kontinuierlichen Textes und machen wie andere bildliche Darstellungen, wenn sie in einem engen Bezug zum Text des übergeordneten Textes sehen, zu einem insgesamt diskontinuierlichen Text. Sie stellen dann, ausgehend vom ▪ erweiterten Textbegriff der Semiotik, einen komplexen Text dar, der auch das Zusammenwirken unterschiedlicher Zeichensysteme einschließt.

Allerdings ist nicht jedes im Layout eines Textes platzierte bildliche, bildstatistische oder sonst wie grafische Darstellung integraler Bestandteil eines komplexen Textes. Wichtig ist, dass sich der kontinuierliche Text und die grundsätzlich diskontinuierlichen Texte in der Regel explizit aufeinander beziehen. Dann bilden beide Textelemente eine Aussageeinheit, die aus sprachlichen und nicht-sprachlichen Elementen bestehen kann.

Das Zusammenfassen derart diskontinuierlicher Sachtexte ist dementsprechend eine im Allgemeinen anspruchsvolle Schreibaufgabe, die unter dem Blickwinkel unterschiedlicher ▪ Kompetenzniveaus betrachtet werden muss. Unter dem Aspekt der erforderlichen ▪ Schreibkompetenz dürften solche Schreibaufgaben nach Becker-Mrotzeck/Böttcher (2006/2011, S.60) eher ▪ schwierig und ▪ komplex, denn ▪ einfach sein.

Die allgemeine • Schwierigkeit solcher Sachtexte hängt dabei u. a. davon ab,

Zu solchen Schwierigkeiten und daraus resultierenden Anforderungen gehören bei den bildlichen und grafischen Elementen Kompetenzen im Umgang mit diesen Komponenten, insbesondere wenn Bildstatistiken bzw. quantitative Diagramme Teil des übergeordneten komplexern Textes sind.

Gert Egle. zuletzt bearbeitet am: 26.12.2023

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und ZeitmanagementKreative ArbeitstechnikenTeamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche KommunikationVisualisierenPräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 
 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz