Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

fragez.gif (1859 Byte)

FAQ's: Inhaltsangabe

Wie kann ich eine Handlung wiedergeben, die in der Ich-Form (Ich-Perspektive) erzählt wird?


Ja, da muss man sich schon einmal Gedanken darüber machen. Da redet in einer Geschichte einfach jemand dauernd in der Ich-Form, sagt unter Umständen nicht einmal genau, wie er heißt, und dann soll man das Ganze in der Inhaltsangabe wiedergeben!

Die Ich-Erzählperspektive kann bei der Inhaltsangabe natürlich nicht beibehalten werden, so viel steht zunächst einmal fest. Denn dann fielen ja zwei verschiedene Ichs zusammen. Das Ich dessen, der die Inhaltsangabe verfasst, und das Ich, das in der Erzählung vorkommt.  Um das zu vermeiden, muss man die so genannte Personenverschiebung anwenden. Das bedeutet in einem solchen Fall - einer Erzählung mit einem Ich-Erzähler also - dass alle Verben, die im Originaltext mit der finiten Verbform (Konjugationsform) in der ersten Person gebildet worden sind, bei der Inhaltsangabe nun mit der 3. Person verbunden werden. Dies sieht z. B. wie folgt aus:
 

Originaltext Inhaltsangabe
"Ich dachte lange darüber nach, ob ich..." "Der Erzähler macht sich längere Zeit Gedanken darüber, ob er..."

Achtung!
Es muss hier stets "Erzähler" und nicht "Autor" heißen, da beide Begriffe etwas ganz anderes bedeuten. Der Autor ist nämlich der sprachliche Schöpfer des Gesamtwerkes, während der Erzähler im Allgemeinen eine vom Autor geschaffene Figur bzw. Instanz ist, die die eigentliche Geschichte aus ihrer Perspektive und dem davon abhängigen Wissen über das Ganze erzählte Geschehen erzählt.

                
  Center-Map ] OER-Downloads ] FAQ's ] Didaktik/Methodik ] Feedback ] Überblick ] Merkmale ] Arbeitsschritte ] Beispiele ] Beispieltexte ] Bausteine ]  
           

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de