Home
Nach oben
Zurück
 

 

Aufbau der Textinterpretation

Blockprinzip


Der Aufbau Textinterpretation kann bei Anwendung des Blockprinzips allgemein wie folgt gestaltet sein:
 

A. EINLEITUNG

  • Informationen über Verfasser(in), Lebenslauf, Gesamtwerk

  • Entstehungszeit des Textes

  • Titel, Thema, Textsorte (Überblicksinformation)

oder:
Darlegung des Vorverständnisses des Textes u. der Interpretationshypothese(n)
oder:
allgemeiner Zugang zu Thematik/Hauptaussage des Textes

B. HAUPTTEIL

  1. Textwiedergabe / Inhaltsangabe
  1. Textbeschreibung / -analyse
  • Analyse des Textes ggf. unter Berücksichtigung der in der Arbeitsanweisung enthaltenen Gesichtspunkte (z.B. Personen, Personenkonstellation, Situation, Handlungsverlauf, Analyse des Titels ...)

  • Formanalyse: Kompositionselemente, Handlungsführungen, Strukturen, ...

  • Sprachanalyse: rhetorische Figuren, Satzbau, Wortwahl ...

  • Erfassen und Darlegen der Aussageabsicht des Textes bzw. der vermuteten Autorintention

  1. Gesamtinterpretation
  • Gesamtwertung,  persönliche Stellungnahme, Bezugnahme auf das dargelegte Vorverständnis des Textes

C. SCHLUSS

  • Zusammenfassung der Ergebnisse

  • Bedeutung des Textes für die Gegenwart

  • Beurteilung der Wirkung

     
  Center-Map ] FAQ's ] Überblick ] Methoden ] Merkmale ] Aufgabe ] Schlüssigkeit ] Aufbau ] Arbeitsschritte ] Gegenstände ] Themen ] Beispiele ]  
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de