Home
Nach oben

 

 

Einzelne Aspekte der Gedichtinterpretation

Analyse und Erfassung des Themas


  Beim untersuchendes Erschließen (EPA 2002) bzw. der Interpretation von lyrischen Texten (Gedichten) werden folgende Grundbegriffe benötigt.

I. Erstleseeindrücke

Erfassen und Notieren der ersten, spontan entstandenen Eindrücke bei der Rezeption des Gedichts

  • Was ist mir während der Rezeption des Gedichts durch den Kopf gegangen?

  • Wodurch habe ich mich angesprochen gefühlt?

  • Was hat mich dabei positiv, was eher negativ erreicht?

  • An welche Bilder, Vorstellungen und Gefühle erinnere ich mich?

  • Welche Art von Sinneswahrnehmungen wurden dabei angesprochen?

  • Was ist mir aufgefallen? An welcher Stelle, in welchem Zusammenhang? Warum?

  • Wie hat das Gedicht insgesamt auf mich gewirkt?

Arbeitsaufträge:

II. Titel und Thema

Reflexion über den Titel und seine Beziehung zum Thema und Inhalt des Gedichts

  • Was ist das Thema des Gedichts?

  • Was sagt der Titel des Gedichts über das Thema aus, mit dem sich das Gedicht befasst?

Arbeitsauftrag:

  • Erfassen Sie die das Thema des Gedichts und stellen Sie den Titel in dessen Zusammenhang.

III. Inhalt

Erfassen des Inhalts bzw. des Gedankengangs des Gedichts

  • Welche Gegenstände, Vorgänge, Handlungen, Ereignisse oder Situationen werden im Gedicht zur Sprache gebracht?

  • Welche Personen oder Personengruppen kommen vor?

  • Welche Dinge bzw. Objekte werden erwähnt?

  • Welche Eigenschaften haben die Objekte oder Personen?

  • Welche Wahrnehmungen, Gedanken und Gefühle werden im Gedicht artikuliert?

Arbeitsauftrag:

  • Arbeiten Sie die wesentlichen inhaltlichen Elemente heraus, die in dem Gedicht zur Sprache gebracht werden.

IV. Thematische bzw. gedankliche Entfaltung und inhaltliche Struktur

Erfassen des inhaltlich-thematischen Aufbaus des Gedichts

  • Wie ist das lyrische Ich gestaltet? Wer spricht zu wem in dem Gedicht?

  • Welche Haltung nimmt das lyrische Ich zu dem Gegenstand des Gedichts ein? Welche Perspektiven sind erkennbar?

  • In welchen Sinnabschnitten entwickeln sich der dargestellte Gedankengang bzw. des dargestellten Sachverhalte?

  • Lässt sich in der Reihenfolge die dargestellten Handlungen, Vorgänge, Vorstellungen und Gefühle ein bestimmtes Strukturprinzip erkennen?

  • Beziehen sich bestimmte Wörter oder Wortgruppen, Bilder o. ä. in besonderem Maße aufeinander, so dass ihnen die Bedeutung von Leitmotiven oder Schlüsselwörtern zugesprochen werden kann?

Arbeitsauftrag:

 

 
     
  Center-Map ] Überblick ] Grundbegriffe ] Checklisten ] Einzelaspekte ] Beispiele ]  
     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de