Home
Nach oben
Weiter
 

 

fragez.gif (1859 Byte)

FAQ's - Frequently Asked Questions

Was gehört eigentlich dazu, wenn man eine Figur aus einem Drama charakterisieren soll?


Das ist wirklich eine wichtige Frage. In dieser oder jener Form taucht diese Frage immer wieder bei der Textinterpretation (literarischer Aufsatz, Literaturthema) auf.

Was eine Figur in einem Drama charakterisiert, ist ja nicht immer offenkundig. 
Um zu verstehen, was bei dieser Schreibaufgabe der literarischen Charakteristik verlangt ist, muss man sich also zunächst noch einmal vergegenwärtigen, wie eine Figur in einem Drama überhaupt charakterisiert werden kann.
Ein dramatischer Text besteht ja nicht nur aus dem, was gesagt wird, sondern umfasst auch eine ganze Reihe anderer Informationsquellen, mit denen etwas über eine Figur ausgesagt wird. Sie werden im Allgemeinen zur Körpersprache gezählt. Da sind, um hier nur ein paar wenige zu nennen, Körperhaltungen, Mimik, Gesten oder verschiedene Aspekte der äußeren Erscheinung (z. B. Kleidung/Kostüme, Abzeichen und Schmuck (Accessoires), Haar und Haargestaltung, Gesicht und Haut und deren Gestaltung, Körperbau und Körpergestaltung). Hinzu kommen noch die so genannten nonverbalen Vokalisierungen beim Sprechen (z. B. Akzent, Sprechtempo, Pausen, Ton, Intonation und Lautstärke).
Man muss also schon die Inszenierung einer Figur (vgl. Dramaturgie und Inszenierung) mitbedenken, wenn man eine dramatische Figur charakterisieren will, um alles zu berücksichtigen, was unmittelbar (explizit) oder in dem, was gesagt wird, mitenthalten (implizit) ist und damit etwas über den Charakter einer Figur aussagt.

 Auch wenn manche dieser Informationen zur Charakterisierung einer Figur im Grunde genommen erst bei der Inszenierung auf der Bühne wirksam werden, müssen sie u. U. bei der literarischen Charakteristik einer Figur schon mitgedacht werden. Denn ein Erzähler wie in vielen Erzähltexten, der die Charakterisierung einer Figur vornimmt, gibt es im dramatischen Text in aller Regel ja nicht.

Die literarische Charakteristik einer dramatischen Figur muss also immer von der Plurimedialität des dramatischen Textes ausgehen:

Klar, nicht jeder dieser Aspekt ist für jede literarische Charakteristik gleichermaßen wichtig und nicht immer wird alles eingesetzt, was in einem dramatischen Text prinzipiell möglich ist. Aber selbst eine im Nebentext enthaltene Bühnenanweisung des Autors zur Beleuchtung kann ja mitunter durchaus für eine Figur charakterisierend wirken, wenn sie und ihr Verhalten z.B. als besonders zwielichtig erscheinen soll.

Weitergehende Hilfen bietet der Überblick über die verschiedenen Techniken zur Charakterisierung im Drama.

Im Übrigen müssen bei der literarischen Charakteristik einer dramatischen Figur die herkömmlichen Arbeitsschritte ausgeführt werden, wenn man zum Erfolg kommen will.

      
  Center-Map ] FAQ's ] Arbeitsschritte ]  
       

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de