Home
Nach oben
Zurück
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

Ideologiekritische Analyse von Texten

Fragenkatalog


Die ideologiekritischen Analyse von Texten kann auf der Grundlage des folgenden Fragenkataloges durchgeführt werden:
  1. Finden sich im Text Worte, deren Bedeutung vage bleiben?

  2. Enthält der Text Leerformeln?

  3. Gibt es im Text emotional „gefärbte“ Ausdrücke?

  4. Werden bestimmte Begriffe besonders häufig verwendet? Ist dieser häufige Gebrauch nachvollziehbar und die Bedeutung der Begriffe klar?

  5. Können bestimmte vage, ungeklärte, häufig verwendete oder emotional eingefärbte Ausdrücke mit aus- oder unausgesprochenen Motiven und Interessen des Autors in Verbindung gebracht werden? Welche Funktion haben sie im Text? Soll mit ihnen etwas verschleiert oder dem Leser suggeriert werden?

  6. Kann man den Autor wegen seiner auffälligen Verwendung bestimmter Ausdrücke einer bestimmten Richtung („Schule“, Denkweise, Partei usw.) zuordnen?

  7. Ist erkennbar, dass der Autor zur Bezeichnung von Sachverhalten bestimmte Begriffe vermeidet?

  8. Kann man aus der Wortwahl und der Ausdrucksweise Rückschlüsse auf Überzeugungen des Autors ziehen, die nicht direkt dem Text entnommen werden können (Wertvorstellungen, „Weltanschauungen“, Ideologie etc.)

(vgl. Hussong 1973, S.104, dort nach nach Badura, 1971, S.54)

      
  Überblick ] Fragenkatalog ] Ideologiekritisch ]  
   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de