Home
Nach oben
Zurück
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

fragez.gif (1859 Byte)

FAQ's: Textanalyse

Entwickeln Sie den inhaltlichen Aufbau des Textes und erklären Sie seine Aussageabsicht.
Was ist zu tun?


Viele Arbeitsanweisungen zur Textanalyse beginnen mit diesem oder einem ähnlichen lautenden Arbeitsauftrag:

»Entwickeln Sie den inhaltlichen Aufbau des Textes und erklären Sie seine Aussageabsicht. «

Was ist zu tun?

Dieser Arbeitsauftrag umfasst zwei Aspekte

Nun zuerst sollte man die beiden Aspekte beachten, auf die der Arbeitsauftrag zielt. Die beiden Aspekte - inhaltlicher Aufbau und Aussageabsicht - müssen untersucht werden.

 

Beim inhaltlichen Aufbau geht es um die Erfassung der im Text geäußerten Gedanken in ihrem Nacheinander. Gefragt wird z.B. danach:

  • In welcher Reihenfolge werden bestimmte Gedanken dargestellt?

  • Wie hängen die Gedanken zusammen? (Kohärenz)

Bei der Untersuchung der Aussageabsicht muss der Text unter dem Blickwinkel analysiert werden, ob er Hinweise über die Absichten (Intentionen) enthält, die mit ihm verfolgt werden. Hier ist also u. a. folgende Fragen angebracht:

  • Will der der Autor mit seinem Text über ein bestimmtes Thema, einen bestimmten Sachverhalt informieren?

  • Will der Autor mit seinem Text bei seinem Leser eine bestimmte Handlung auslösen, will er ihm Denkanstöße geben, allgemein gesagt: will er an ihn appellieren?

  • Möchte der Autor mit seinem Text seinem Leser vor allem eigene Eindrücke, Gefühle und Überzeugungen mitteilen?

  • Will der Autor mit seinem Text durch einen poetischen Gebrauch der Sprache, die vom üblichen Sprachgebrauch abweicht, bestimmte Informationen vermitteln?

Den Arbeitsauftrag in bestimmtem Tun erfüllen

Wer den Arbeitsauftrag ausführt, soll dies mit zwei verschiedenen Handlungen tun.

Wer etwas entwickeln soll, hat dabei vergleichsweise freie Hand, was die Form anbelangt. Ganz ausdrücklich ist dabei keine Inhaltsangabe gefordert, die mit ihrem vergleichsweise strengen Aufbau an den Beginn der Textanalyse gestellt werden soll. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass wesentliche Ergebnisse einer eingehenden Textanalyse ja u. U. schon in den Aussagekern der Inhaltsangabe eingehen müssten.

Entwickeln heißt nicht "einfach drauflos"

Gezeigt werden muss nämlich, was gesagt wird und wie die gemachten Aussagen miteinander zusammenhängen. Dementsprechend empfiehlt es sich häufig,

  • eine Einteilung in Sinnabschnitte vorzunehmen

  • inhaltlich zusammenhängende, aber über den Text verstreute Aussagen zusammenzufassen (textstrukturierende Bearbeitungsstrategie).

  • oder aber, weil Gedankenverlauf des Textes - wie bei Glossen häufig - auf eine Schlusspointe hinausläuft, den Gedanken am Text entlang zu folgen. Dabei muss man allerdings aufpassen, dass man nicht nur eine Paraphrase des Textes abliefert. Man sollte daher, wenn möglich, immer Elemente der sprachlichen Analyse und Erläuterungen der Aussageabsicht bei einer solchen textsukzessiven Bearbeitungsstrategie mit einbeziehen.

Wenn etwas erklärt werden soll, dann ist grundsätzlich mehr verlangt als eine Sache einfach zu benennen.
Da reicht es also nicht, einfach mal zu sagen, der Autor X wolle mit seinem Text über das Thema Y informieren.
Die Herausarbeitung der dominierenden Aussageabsicht (Textfunktion) ist natürlich unerlässlich, aber dies muss mit einem klaren Textbezug geschehen. Dazu kommt noch, dass ein Text im Allgemeinen ja nicht nur Elemente aufweist, die einer einzigen Absicht zugeschrieben werden können. Denn wer z. B. etwas Bestimmtes kritisiert, kann dabei natürlich auch seinen eigenen Gefühlen freien Lauf lassen, über eine bestimmte Sache informieren und gleichzeitig eine Empfehlung an den Leser aussprechen.
Die Erklärung der Aussageabsicht eines Textes muss diese Sachverhalte berücksichtigen und am Text zeigen, woran eine bestimmte Aussageabsicht erkennbar ist. Und auch hier ist natürlich eine ausführliche Begründung verlangt, sind alle Äußerungen, die nur mal so nebenbei diese Frage streifen, fehl am Platz.
 

     
  Center-Map ] FAQ's ] Überblick ] Merkmale ] Aufbau ] Arbeitsschritte ] Sprachl. Analyse ] Infografik ] Werbeanzeige ] Glosse ] Politische Rede ] Beispiele ] Textauswahl ]  
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de