Home
Nach oben
Baustein 1
Baustein 2
Zurück
Weiter
 

 

Stellungnahme

Auf dem Weg in eine bargeldlose Zukunft

E-Geld auf dem Vormarsch


Die Schreibaufgabe zur Stellungnahme:

 

"Bargeld lacht" hieß es einmal. Doch inzwischen sind die Tage des Geklimpers in Geldbörsen, Hosentaschen und an den Kassen offensichtlich gezählt. Manche meinen sogar, dass das Bargeld in den nächsten 10 Jahren ganz verschwinden wird. Aber auch die Tage des Plastikgeldes, also das Bezahlen mit diversen (Kreditkarten oder Girokarten scheinen gezählt zu sein. In nicht allzu ferner Zukunft wird das Bezahlen mit dem Smartphone auch in Deutschland selbstverständlich sein. In Schweden hat die bargeldlose Zukunft längst begonnen. Dort ist kauft man seinen Kaugummi mit der Karte oder mobil ein, bezahlt seine Fahrkarte per Smartphone, ersteht seine Brötchen beim Bäcker oder seinen frischen Salatkopf auf dem Markt mit dem Handy. Etliche Banken nehmen sogar schon gar kein Bargeld mehr an. Wer ein gebrauchtes Fahrrad ersteht, kann das gleich vor Ort quasi von Smartphone zu Smartphone mit einer App bezahlen. Und auch bei uns stehen die Zeichen auf Veränderung. So haben z. B. Aldi und andere große Unternehmen das Bezahlen mit dem Smartphone auch in Deutschland schon eingeführt.

Nehmen Sie die zu der Entwicklung Stellung und zeigen Sie dabei die Vor- und Nachteile von E-Geld und Bargeld auf.

Für weitere Informationen zum Thema können Sie sich auf YouTube mit dem folgenden Video der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) informieren. Weitere interessante Videos zum Thema finden sind auf der teachSam-YouTube-Playlist: Mobile Payment

Unterrichtsbausteine:

Gert Egle, www.teachsam.de, 14.03.2016

    
   Arbeitsanregungen:
  1. Sehen Sie sich das Lfm-Video auf YouTube zum Thema Mobile Payment an und machen Sie sich Notizen über die neue Bezahltechnik und ihre Verwendung im Alltag der Menschen.
  2. Verfassen Sie je einen Vorteil und je einen Nachteil für Bargeld und eGeld in Form einer erweiterten Argumentation.
  3. Nehmen Sie zu den datenrechtlichen Problemen (kritisch) Stellung.
  4. Informieren Sie sich in der Lfm-Broschüre MOBILE PAYMENT. einfach auf den Punkt gebracht, 2012) genauer über Vor- und Nachteile der Technik. Beziehen Sie insbesondere die beiden Interviews in Ihre Betrachtung mit ein.

Thema zur Problemerörterung →→BausteineStoffordnung
ichdiscours: Abschied von der Pfennigfuchserei (Textanalyse)

teachSam-YouTube-Playlist: Mobile Payment
 

      

Center-Map ] Überblick ] Merkmale ] Beispiele ] BS-Prüfung Ba-Wü ] FAQ's ]

   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de