teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

Stellungnahme: Aspekte der Schreibaufgabe

Überblick

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar Schulische Schreibformen Erörterndes Schreiben Freie Erörterung (Problem- und Sacherörterung:  Didaktische und methodische Aspekte
Kompetenzen beim Erörtern Merkmale Erörterungstypen ▪ Grundtypen: linear oder dialektisch Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Kommentierender Leserbrief (textungebunden) Stellungnahme Didaktische und methodische AspekteQuickie für Eilige Überblick [ Aspekte der Schreibaufgabe Überblick ◄ ▪ Schriftlich argumentieren, aber kein Erörterungsaufsatz Aufbau: Seine Stellungnahme strukturieren Arbeitsschritte ] Typische Schreibaufgaben Musterbeispiele Textauswahl Bausteine Selbsteinschätzung und Reflexion Links ins Internet Literarische Erörterung Texterörterung Materialgestützte Erörterung ● Operatoren im Fach Deutsch

docx-Download - pdf-Download
Arbeitsauftrag "Sich mit einem Text (kritisch) auseinandersetzen
Arbeitsauftrag "Zu einem Text (kritisch) Stellung nehmen"

Die einfachste Variante: Signalisieren, wo man steht

Wer Stellung nimmt, kann das, zumindest wenn es sich um eine mündliche Kommunikation handelt, einfach dadurch tun, dass er ein persönliches Statement abgibt. Im engeren, alltagssprachlichen Gebrauch besteht dies im knappsten Fall einfach aus einer Behauptung (These), die oft ohne weitere Begründungen und Beweise für ihre Geltung vorgebracht wird. Das liegt unter anderem daran, dass in der ▪ mündlichen Kommunikation gewöhnlich Rückfragen möglich sind oder der Sprecher bzw. die Sprecherin zur Begründung ihres Standpunktes aufgefordert werden kann.

Wer so zu einem strittigen Problem Stellung bezieht, will vor allem zeigen, wo er steht. So signalisiert man damit z. B. einfach, ob man zu den Befürwortern oder den Gegnern einer bestimmten Konfliktlösung zählt. Aber: Nicht bei allen Fragen sieht man sich immer eindeutig auf einer Seite. In einer Frage unentschieden  zu sein, ist eben auch ein Standpunkt.

Die schulische Stellungnahme ist eine schriftliche Argumentation

Die ▪ Stellungnahme als schulische Schreibform ist eine eigenständige ▪ Form schriftlichen Erörterns.

Das bedeutet, dass zu einem strittigen Problem oder einem Sachverhalt Standpunkte schriftlich eingenommen werden sollen. Diese Standpunkte müssen begründet, entfaltet und überzeugend dargelegt werden. (▪ Argumentative Themenentfaltung) Schließlich soll ja mit Thesen und Argumenten, um es vereinfacht auszudrücken, herauszufinden sein, was nach Ansicht des Schreibers stimmt.
Bei einer Stellungnahme muss also schriftlich argumentiert werden. Und dazu muss man vor allem wissen, was es heißt: "Eine Schreibe ist keine Rede."

Das macht die Stellungnahme aus: Die zehn wichtigsten Punkte

Die Stellungnahme legt den Schwerpunkt auf die Argumentation.

Sie

  • bringt den subjektiven Standpunkt ihres Verfassers oder ihrer Verfasserin zum Ausdruck und muss daher Gegenargumente zur eigenen Position nicht aufführen und abwägen

  • begründet diesen Standpunkt rational, lässt aber auch zu, wenn dabei Gefühle artikuliert werden

  • stellt dazu eine oder mehrere geeignete Behauptungen (Thesen) zum Problem auf, die mit Basisargumenten begründet werden

  • entfaltet, je nach Bedarf, diese Argumentation von These und Argument weiter durch ▪ Stützungen des Arguments mit Beweis und Beispiel ( z. B. als ▪ erweiterte Argumentation).  (▪ Die Binnenstruktur der Stellungnahme: Der Aufbau der Argumentation)

  • unterscheidet sich von mündlichen Alltagsargumentationen vor allem dadurch, dass sie ihre Aussagen in einen strukturierten und ohne Mühe nachvollziehbaren argumentativen Zusammenhang bringt

  • legt dabei besonderes Gewicht darauf, dass die eigene Argumentation durch entsprechende Formulierungen oder Verknüpfungswörter (z. B. Konjunktionen) strukturiert und damit verständlich gestaltet ist

  • stellt damit den argumentativen Zusammenhang der Aussagen heraus und schafft vor allem darüber auch den inhaltlichen Zusammenhang der Aussagen (inhaltliche Kohärenz)

  • besteht aus drei Teilen, die man als Einleitung, Hauptteil und Schluss bezeichnen kann (▪ Der dreigliedrige äußere Aufbau )

  • berücksichtigt, wenn eine bestimmte Kommunikationssituation in der Schreibaufgabe vorgegeben ist, diese bei der inhaltlichen und sprachlich-stilistischen Gestaltung unter den Bedingungen eines bestimmten Adressatenbezugs

  • gestaltet, wenn die Stellungnahme auf der Grundlage eines bestimmten Textmusters (z. B. Brief, privater Geschäftsbrief, Leserbrief etc.) erfolgen soll, ihren Gegenstand entsprechend dieser Vorgaben

Es kommt auf die Schreibaufgabe an

Wie bei allem Schreiben kommt es immer in besonderem Maße auf die Art der Schreibaufgabe an. Mit welcher ▪ Schreibstrategie man den Schreibprozess bei der schriftlichen Stellungnahme durchführt, hängt neben den persönlichen Vorlieben und Schreiberfahrungen des jeweiligen Schreibers (Schreibentwicklung) auch von der ▪ Schreibaufgabe ab.

  • So ist die Abfassung eines eigenständigen Aufsatzes, der den Namen Stellungnahme trägt, anders anzugehen als eine Stellungnahme, die im Kontext anderer schulischer Schreibformen, z. B. als ▪ Arbeitsauftrag im Rahmen einer erweiterten Inhaltsangabe oder als Teil eines ▪ privaten Geschäftsbriefs, geschrieben werden soll. Im ersten Fall stellt die Stellungnahme eine eigenständige schulische Schreibform dar.

  • Außerdem kommt es auf die ▪ Art der kommunikativen Einbettung der Schreibaufgabe an. So macht es einen Unterschied, ob eine bestimmte Kommunikationssituation nur äußerst knapp als Schreibanlass fungiert oder ob eine ausführlichere Darstellung eines Problems oder Sachverhalts in Form eines längeren Textes zu der Kommunikationssituation hinzukommt. In beiden Fällen muss man die richtigen Schlussfolgerungen aus der Analyse der Kommunikationssituation ziehen und im zweiten Fall dazu noch, den vorgegebenen Text erfassen und analysieren.


Für größere Darstellung bitte anklicken!

docx-Download - pdf-Download
Arbeitsauftrag "Sich mit einem Text (kritisch) auseinandersetzen
Arbeitsauftrag "Zu einem Text (kritisch) Stellung nehmen"

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 03.06.2020

     
 

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Arbeits- und Zeitmanagement Arbeitsaufträge Eine Fragestellung zu einem komplexen Thema erarbeiten Arbeit mit BildernArbeit mit Texten: ● Center-Map Arbeitsaufträge Operatoren Texte erfassen Lesen Markieren und Hervorheben Exzerpieren Den Inhalt eines Textes erfassen Den Gedankengang eines Textes erfassenTexte verstehen Texte verfassen Zitieren

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz