Home
Nach oben
Weiter
 

 

Freies kreatives Schreiben

Reißverschlusstexte


Reißverschlusstexte entstehen beim freien kreativen Schreiben in einem Prozess des →kooperativen Schreibens. Es handelt sich dabei um ein schrittweise kooperatives Verfahren, bei dem die Mitglieder einer Schreibgruppe abwechselnd etwas zu einem Gesamttext beitragen. Da die einzelnen Beiträge dabei nicht vorher miteinander abgestimmt werden, handelt es sich weder um Co-Authoring noch um einen Group writing-Prozess.

Reißverschlusstexte können dabei in Partnerarbeit oder auch in einer größeren Schreibgruppe entstehen. Werden sie in einer größeren Schreibgruppe produziert, lassen sie sich auch zu den Reihumtexten" (v. Werder 1993, S. 303) zählen.

Das Konzept der Reißverschlusstextes folgt analog zu dem Bild beim Schließen eines Reißverschlusses, bei dem ein Glied sich in das andere fügt, dem Ziel. einen Text in kleinen Schritten in einem kooperativen Schreibprozess zusammenzufügen. Es lässt sich mit verschiedenen →Schreibaufgaben verbinden. So können eine Schreibgruppe oder zwei Schreibpartner aufgefordert werden, ein Reihumgedicht, eine Reihumgeschichte oder einen völlig frei, rein assoziativ gestalteten Reißverschlusstext zu gestalten.
Die Schreibanlässe für Reihumtexte sind dementsprechend vielfältig. Sie können aktuelle Ereignisse und Ideen ebenso gut sein wie bestimmte Sachverhalte, Personen oder Texte, zu denen die Schülerinnen und Schüler reihum einen gemeinsamen Text erstellen. (pdf-free-Formular: Textbox)
Die einzelnen Textbeiträge können dabei rein assoziativ entstehen oder aber auch mit Bedacht verfasst werden, wenn z. B. ein Co-Autor einfach etwas schreiben will, was ihm zum Thema besonders wichtig erscheint.

Die Schreibaufgabe "Verfassen Sie einen Reißverschlusstext ..." kann dabei durch zusätzliche Vorgaben konkretisiert werden. So können verschiedene Rahmenbedingungen gesetzt werden. Sie können folgende Aspekte betreffen:

  • die Länge der (minimal/maximal) zu produzierenden Textbeiträge

  • die äußere Form der Textbeiträge

  • die Anzahl der Durchläufe des Textes beim Reihumzirkulieren des Textes in der Schreibgruppe

  • ...

Der nachfolgende Reißverschlusstext mit insgesamt 23 Zeilen ist auf diese Weise in einer Schreibgruppe von 7 Schülerinnen und Schülern mit drei Durchläufen entstanden. Die beiden Schlusszeilen sind dabei vom Initiator des Schreibprozesses, bei dem der Schreibprozess begonnen und geendet hat, geschrieben worden. Dieser hat dazu die Aufgabe gehabt, den Reißverschlusstext typografisch mit einer Textverarbeitungssoftware zu gestalten.

Beispiel:

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

     
  Center-Map ] Überblick ] Gestaltendes Erschließen ] Produkt.Textarbeit ] Liter. Rollenspiel ] Szen. Interpretation ] Freies Schreiben ] Objektpermutationen ] Lyrik multimedial ] Beispiele ]  
     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de