Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Dialektische Erörterung

Die Arbeitsaufgabe


  Von den beiden Typen der Problemerörterung lässt sich die dialektische Erörterung immer in irgendeiner Weise als Antwort auf eine Entscheidungsfrage auffassen. Durch diese soll "ein Sachverhalt … in Frage gestellt" werden (Engel, 1988).

Häufig erscheint die Entscheidungsfrage in Form einer Satzfrage als so genannter Stirnsatz, z.B.: Soll..., darf … kann etwas getan werden, geschehen etc. Entscheidungen im Sinne einer dialektischen Erörterung können aber auch in anderen Formen der Themenstellung verlangt werden.
 

Die Bewältigung der Schreibaufgabe

Im Rahmen eines produktorientierten Schreibprozesses, bei dem,  z.B. im Rahmen einer Klassenarbeit oder Klausur, jeder Schreiber für sich im Rahmen einer bestimmten Zeitvorgabe einen Aufsatz niederschreiben muss, kann man den für das Erörterungsformat allgemein vorgeschlagenen 5 Arbeitsschritten folgen. Dabei ist natürlich auch klar, dass jeder →Schreibprozess komplexer angelegt ist, als dies in diesen Arbeitsschritten dargestellt ist. So stellen sie auch nur ein Angebot dar, das jeder mit seinen eigenen Schreibstrategien abgleichen muss. Insgesamt werden beim erörternden Schreiben natürlich eine Vielzahl von →Kompetenzen  gefördert und vorausgesetzt.

Im Unterricht, aber auch in der Arbeit als Einzelperson, ist es dabei vor allem hilfreich, nicht stets in der Formulierung eines gesamten Aufsatzes das Schreibziel von Übungen zum erörternden Schreiben zu sehen. So können z. B. mit Schreibateliers oder Schreibkonferenzen im Rahmen eines schrittweise kooperativ gestalteten Schreibprozesses einzelne Arbeitsschritte immer wieder einmal trainiert werden, die irgendwann in die Abfassung eines Aufsatzes als Ganzes münden.

Besondere Bedeutung im Zusammenhang mit der Bewältigung der Arbeitsaufgabe hat dabei auch die Erstellung einer Arbeitsgliederung für die dialektische Erörterung. (→Gliederungsformen a) Buchstaben-Ziffern-System b) Dezimalklassifikationssystem)

 

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 11.01.2017

 
   

Überblick ] Linear ] Dialektisch ]

   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de