Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Themen zur Problemerörterung

Männer

 
 
Allgemeine Themen - Mann und Familie - Vaterrolle

 

  Allgemeine Themen
 
Männern werden nach Ansicht der Sozialwissenschaftler Vogt und Sirridge (1993) folgende Wertungen beigebracht:
- Wettbewerb gilt mehr als Kooperation
- Tun gilt mehr als Sein und Dazugehören
- Effizienz gilt mehr als Moral
- Gewinnen gilt mehr als Genießen
- das Individuum gilt mehr als die Gruppe
- Schuldzuweisung gilt mehr als Verantwortung
Zeigen Sie, in welchem Verhalten von Männern diese Wertungen ihren Ausdruck finden.
Erörtern Sie Möglichkeiten und Grenzen zu einer Veränderung einzelner Wertungen.
 
Gewalt ist Männersache.
 
  Mann und Familie

 

Bei 60% der Männer lautet die Devise: "Man(n) kann auch ohne Familie glücklich sein."
Wie erklären Sie sich diese Einstellung? Wie beurteilen Sie diese?
 
  Vaterrolle
 
Väter und Söhne beklagen oft gegenseitig, dass sie zu wenig Gemeinsamkeiten finden können.
Woran liegt das und welche Möglichkeiten sehen Sie, um diese Situation zu verbessern.
                  
Center-Map ] Didaktik/Methodik ] Kompetenzen ] Merkmale ] Typen ] Arbeitsschritte ] Themen ] Beispiele ] Leserbrief ] Feedback ] FAQ's ]
                      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de