Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Themen zur Problemerörterung

Literatur

→Literarische Erörterung

 
 
Allgemeine Themen  

 

   Allgemeine Themen

 

"Literatur hat nie etwas verhindern können. Die negativen Erfahrungen der Menschheit sind immer die gleichen: Das sind Unterdrückung, Ausbeutung, Tötung, Mord und Totschlag, die immerzu von der Literatur aufgegriffen werden, was aber überhaupt nichts nutzt. Doch es geht nicht anders, man muss dieses Nutzlose tun, denn ich glaube schon, dass dieses Nutzlose immer noch besser ist, als gar nichts zu tun."
Günter Kunert (geb.1929), in einem Interview
Erläutern Sie diese Aussage. Erörtern Sie Möglichkeiten der Literatur, auf die Gesellschaft einzuwirken.

  

"Durch große Literatur erfahren wir eine Wirklichkeit, die wir brauchen, um in unserer Wirklichkeit zu bestehen."
Peter Härtling (geb.1933)
Erläutern Sie die Aussage Peter Härtlings, und erörtern Sie ihre Berechtigung anhand Ihrer Erfahrungen mit Literatur.

  

Zwischen zwei Figuren eines Theaterstücks von Gerhart Hauptmann kommt es zu folgendem Wortwechsel: "Aber man muss doch seine Freude haben können an der Kunst." — "Man kann viel mehr haben an der Kunst als seine Freude."
Erläutern Sie die beiden Positionen. Nehmen Sie kritisch Stellung aufgrund eigener Erfahrungen mit Literatur oder anderen Künsten.

  

"Alles Schöne ist schief:"
Nehmen Sie zu diesem Ausspruch des Schriftstellers Günter Grass (geb. 1927) über die Kunst im Allgemeinen und die Literatur im Besonderen kritisch Stellung. Ziehen Sie dazu auch Ihre eigenen Erfahrungen heran.

  

"Kunst setzt Individualität nicht nur voraus, sondern sie erzieht auch dazu. Ästhetische Bildung erweitert das persönliche Bewusstsein, sie ist Bereicherung und Ansporn in einem."
(aus: Eberhard Brügel, Bad. Zeitg. v. 2.1.1993)

Prüfen Sie die Gültigkeit dieser Aussage auf dem Hintergrund Ihrer Erfahrungen im Umgang mit Literatur, Musik oder Bildender Kunst. Beurteilen Sie, ob die ästhetische Bildung im Rahmen Ihrer schulischen Ausbildung angemessen berücksichtigt wurde.

(Abitur Berufl. Gymnasium, Leistungskurs Deutsch, 1993/94, Hauptprüfung, Baden-Württemberg)

  

"Jeder Schriftsteller sollte die Nessel Wirklichkeit fest anfassen und uns alles zeigen." (Arno Schmidt, 1914-1979)
Setzen Sie sich mit dieser Aussage des Schriftstellers Arno Schmidt auseinander.

  

Literaturunterricht ist, wenn Lesen keinen Spaß macht.
Nehmen Sie zu dieser Aussage einer Schülerin auch aufgrund eigener Erfahrungen mit verschiedenen Lektüren kritisch Stellung.
   
Center-Map ] Didaktik/Methodik ] Kompetenzen ] Merkmale ] Typen ] Arbeitsschritte ] Themen ] Beispiele ] Leserbrief ] Feedback ] FAQ's ]