Home
Nach oben
Zurück
 

 

Gliederungskonzeptionen

Argumentationsmodell


Bei der  Arbeitsgliederung nach dem  Argumentationsmodell werden die bei der Stoffordnung gefundenen Thesen und Argumente als Gliederungspunkte für die Arbeitsgliederung eingesetzt. Dies erfolgt hier im Allgemeinen in der sprachlichen Form der Satztechnik.
Daher  muss man sich über die Zuordnung von Aussagen in einem Argumentationszusammenhang (Allgemeines Argumentationsschema) im Klaren sein.
Diese Form der Gliederung verlangt nicht zwingend begriffliche Präzision (vgl. Begriffsmodell), denn hier können auch Thesen und Argumente wie in einer Argumentationsskizze stichwortartig in die Arbeitsgliederung eingehen.

Für die beiden nachfolgenden Gliederungsformen könnte dies wie folgt aussehen:
 

Buchstaben-Ziffern-System Dezimalklassifikationssystem
I. These 1
   1. Argument 1
       a) Beweis 1
           aa) Beispiel 1
           ab) Beispiel 2
       b) Beweis 2
       ....
   2. Argument 2
   ...
II. These
...
1 These 1
1.1 Argument 1
1.1.1 Beweis 1
1.1.1.1 Beispiel 1
1.1.1.2 Beispiel 2
1.1.2 Beweis 2
... ...
1.2 Argument 2
... ...
2 These 2

   

   

Überblick ] Formen ] Konzeptionen ] Reihenfolge ] Sprachform ]
    

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de