Home
Nach oben
Weiter
 

 

Buchstaben-Ziffern-System

Überblick


Die Arbeitsgliederung bei der Problemerörterung kann aus einer Kombination von Buchstaben und Ziffern gestaltet werden. Dieses so genannte Buchstaben-Ziffern-System ist, wenn es richtig gestaltet wird, sehr übersichtlich und lässt damit auf einen Blick wichtige Gliederungsstrukturen erkennen.

Die Grobgliederung des Aufsatzes besteht dabei aus der Einleitung, dem Hauptteil und dem Schluss. Diesen Grobstrukturen werden die lateinischen Großbuchstaben A, B und C zu geordnet. Sie stehen linksbündig am linken Zeilenrand.

A. (Einleitung)
B. (Hauptteil)
C. (Schluss)

Unter A. (Einleitung) und C. (Schluss) werden in der vollständigen Arbeitsgliederung die Einleitungs- bzw. Schlussgedanken in Kurzfassung notiert.

Im Hauptteil B geht es nach folgenden Ordnungsprinzipien weiter:

  1. Unmittelbar an den Buchstaben B. zur Kennzeichnung des Hauptteils schließt sich die ermittelte Themafrage an.
  2. Die Hauptargumente (Oberbegriffe) werden mit römischen Zahlen nummeriert und eingerückt.

B. Hauptteil: Themafrage(n)

    I.
Oberbegriff: Hauptargument 1
   II. Oberbegriff: Hauptargument 2
  III. Oberbegriff: Hauptargument 3

Werden den Oberbegriffen oder Hauptargumenten weitere Unterpunkte oder Argumente untergeordnet, werden arabische Zahlen zur Nummerierung verwendet. Diese werden ebenfalls eingerückt.

B. Hauptteil: Themafrage(n)

    I.
Oberbegriff: Hauptargument 1
       1. Unterpunkt/untergeordnetes Argument/Beweis 1
       2. Unterpunkt/untergeordnetes Argument/Beweis 2
...

Wenn Unterpunkte noch weiter untergliedert werden sollen oder Beispiele zur Stützung der Argumentation eingefügt werden sollen, werden diese mit kleinen Buchstaben gekennzeichnet. Auch diese werden eingerückt.

B. Hauptteil: Themafrage(n)

    I.
Oberbegriff: Hauptargument 1
       1. Unterpunkt/untergeordnetes Argument/Beweis 1
           a) Beispiel 1
           b) Beispiel 2
...

Manchmal kommt es auch vor, dass eine Gliederung nach Ober- und Unterbegriffen noch tiefer reicht. In diesem Fall empfiehlt sich einfach eine Verdoppelung der kleinen Buchstaben zu verwenden:

aa, ab, ac... - ba, bb, bc..., ca, cb, cc.. usw.

Zeichensetzung bei kolumneartiger Aufzählung

Bei kolumneartig herausgehobenen Sätzen, Satzteilen oder Wörter - dies betrifft auch die Arbeitsgliederungen bei der Problemerörterung - wird nach dem jeweiligen Gliederungselement kein Satzzeichen gesetzt. (FAQ 1)
 

  

[ Überblick ] Linearer Typ ] Dialektischer Typ ]
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de