teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam


deu.jpg (1524 Byte)

Methoden zur Stoffordnung »

Tabellenmethode

Grundtypen der freien Problem- und Sacherörterung

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar Schulische Schreibformen Erörterndes SchreibenFreie Erörterung  Grundtypen: linear oder dialektisch Arbeitsschritte Arbeitsschritte beim produktorientierten Schreiben QuickieÜberblick  
Zeitmanagement  ▪ Betrachtung und Erschließung des Themas Stoffsammlung Stoffordnung   Überblick  [ Methoden zur Stoffordnung Tabellenmethode Mind-Map-Methode Begriffsreihen-Methode ] Arbeitsgliederung Niederschrift ▪ Arbeitsschritte beim kooperativen Schreiben Sprachliche GestaltungThemensammlung Musteraufsätze ▪ Bausteine FAQ'sSelbst- und Fremdbeurteilung ▪ Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Texterörterung Materialgestützte Erörterung ● Operatoren im Fach Deutsch 

 


pdf-Dokument - docx-Dokument

Ober- und Unterbegriffe systematisch erfassen

Eine Methode zur Stoffordnung stellt die so genannte Tabellenmethode dar. Dabei geht es wie bei jeder anderen Methode zur Ordnung des Stoffes darum, eine Begriffshierarchie, also geeignete Oberbegriffe zu finden, unter denen sich die bei der Stoffsammlung gefundenen Ideen (Wörter, Begriffe, bildliche Konzepte) zusammenfassen lassen.

Sie eignet sich insbesondere dann, wenn bei der Stoffsammlung nach dem Brainstorming-Verfahren oder nach dem BUWE-Verfahren vorgegangen worden ist.

Vorlagen können helfen

So wird's gemacht

Bei der Tabellen-Methode gehen Sie in folgender Weise vor:

  1. Nehmen Sie ein leeres Blatt und legen Sie eine Stoffordnungstabelle nach einem der beiden folgenden Muster an.
Oberbegriffe Unterpunkte Gliederungs-
punkte
     
     
Oberbegriffe Unterpunkte Beispiele Glie-
derungs-
punkte
       
       

 

  1. Ziehen Sie die Ergebnisse Ihrer Stoffsammlung heran und markieren Sie auf den dabei erstellten Unterlagen diejenigen Ideen/Begriffe, die inhaltlich zusammengehören. Damit bilden Sie Ideenblöcke.

  2. Prüfen Sie, ob die so gebildeten Ideenblöcke einen oder mehrere Oberbegriffe für die in diesem Ideenblock zusammengefassten Begriffe enthalten. Wenn das der Fall ist, heben Sie diese Oberbegriffe hervor. 

  3. Übertragen Sie diese Oberbegriffe in Ihre Stoffordnungstabelle in die Spalte »Oberbegriffe«.

  4. Übertragen Sie danach die gefundenen Ideen in die Spalte »Unterpunkte« und nehmen Sie dabei schon eine Gewichtung vor (das Wichtigste zuerst!).

  5. Wenn Sie zunächst keinen Oberbegriff für inhaltlich Zusammengehörendes gefunden haben, übertragen Sie diese Ideenblöcke dennoch in eine neue Zeile der Spalte »Unterpunkte«.

  6. Gehen Sie im Anschluss daran Ihre Stoffordnungstabelle durch und ergänzen Sie Ihre Ideen und suchen Sie die noch fehlenden Oberbegriffe. Achten Sie dabei darauf, dass sich die Oberbegriffe auf einer vergleichbaren (Abstraktions-) Ebene befinden sollten. 

  7. Wenn sich einzelne Ideen nicht zu inhaltlich zusammenhängenden Ideenblöcken fügen lassen, überlegen Sie zunächst unter Heranziehung der Themafrage, ob die Idee für das Thema wichtig ist. Wenn nicht, verwerfen Sie diese Idee an dieser Stelle. Andernfalls klären Sie, ob es sich um einen Oberbegriff oder einen Unterpunkt handelt und übertragen Sie Idee dann in die entsprechende Spalte Ihrer Stoffordnungstabelle.

 

AB mit Anleitung zu schrittweise kooperativem Schreiben: Schreibkonferenz Stoffordnung

 Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 17.11.2018

     
 

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Arbeits- und Zeitmanagement Arbeitsaufträge Eine Fragestellung zu einem komplexen Thema erarbeiten Arbeit mit BildernArbeit mit Texten: ● Center-Map Arbeitsaufträge Operatoren Texte erfassen Lesen Markieren und Hervorheben Exzerpieren Den Inhalt eines Textes erfassen Den Gedankengang eines Textes erfassenTexte verstehen Texte verfassen Zitieren

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz