Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Übung zur Argumentation: Wie sich Jugendliche über Gott und die Welt informieren

Wichtigste Nachrichtenquellen in ausgewählten Länder (2015)

Statista-Infografik


Die Art und Weise, in der die Menschen Nachrichten konsumieren, hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Und auch im Vergleich ausgewählter Länder miteinander zeigen sich deutliche Unterschiede, wie die nachfolgende Infografik darstellt.

 Infografik: Das sind die wichtigsten Nachrichten-Quellen | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista - http://de.statista.com/infografik/3560/die-wichtigsten-nachrichten-quellen-in-ausgewaehlten-laendern/   lizensiert unter: creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 01.12.2016

 


   Arbeitsanregungen:
  1. Beschreiben Sie die Infografik unter Berücksichtigung der zeichnerischen und typografischen Elemente. Welche Bedeutung hat der Fazit-Titel für die Wirkung der Infografik?

  2. Arbeiten Sie die Hauptaussagen der Infografik heraus.

  3. Welche Gründe gibt es Ihrer Ansicht dafür, dass sich immer mehr Menschen über aktuelle Nachrichten online informieren?

  4. Beurteilen Sie, ob die Gestaltung für den Darstellungsgegenstand geeignet ist und erläutern Sie dabei die Funktion ihrer verschiedenen Elemente.
     

                            
Baustein 1 ] Baustein 2 ] Baustein 3 ] Baustein 4 ] Baustein 5 ] Baustein 7 ] Baustein 8 ] Baustein 9 ] Baustein 10 ] Baustein 11 ] Baustein 12 ] Baustein 13 ] Baustein 14 ] Baustein 15 ] Baustein 16 ] Baustein 17 ] Baustein 18 ] Baustein 19 ] Baustein 20 ] Baustein 21 ] Baustein 22 ] Baustein 23 ] Baustein 24 ] Baustein 25 ] Baustein 26 ]
                      

 


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de