Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Probleme beim Argumentieren

Einzelfälle nicht vorschnell verallgemeinern


Ein häufig gemachter Argumentationsfehler besteht darin, von einem Einzelfall vorschnell auf alle anderen Fälle oder das Ganze zu schließen. Damit wird zu schnell verallgemeinert.

Hierzu ein Beispiel:

Vor der Diskothek "Magic" trifft Andreas seinen Freund Tobias. Er erfährt, dass dessen Freundin gerade mit ihm "Schluss gemacht" hat. Dabei kommt es zu der folgenden kleinen Unterhaltung:

Andreas: Na, komm Tobias. Das hat doch eh’ keine Zukunft mehr gehabt.

Tobias: Unsinn, wir haben uns doch immer so gut verstanden. Alles nur, weil dieser Typ aufgekreuzt ist.

Andreas: Dabei heißt es immer, wir Männer könnten nicht treu sein.

Tobias: Ach, was soll’s, so sind sie eben, die Frauen.

 
   Arbeitsanregungen
  1. Nehmen Sie zu den Äußerungen Stellung.

  2. Wie ließe sich der Fehler vermeiden?

 

                                            

Center-Map ] Überblick ] Sechs Gründe ] Definitionen ] Partnerorientierung ] Geltungsansprüche ] Formen ] Modelle ] Argumentationstypen ] Strategien ] Textordnungsmuster ] Probleme ] Bausteine ] FAQ's ]
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de