Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Abschießen

Auf den gesunden Menschenverstand berufen


Wer beim nichtpartnerschaftlichen Argumentieren v die Argumente seines Gesprächspartners "abschießen" will, kann dies dadurch tun, indem er sich auf den so genannten "gesunden Menschenverstand" beruft. Dabei soll das Argument des Gesprächspartners unter Hinweis auf ein vermeintlich allgemein anerkanntes und unbestreitbares Faktum oder (Vor-)Urteil entkräftet werden, ohne auf es als solches einzugehen.

Beispiele:

  1. Das mag ja in der Theorie schon stimmen, aber in der Praxis ist das halt doch, wie jeder weiß, ganz anders.

  2. Natürlich ist die Welt ungerecht. Aber so ist halt die menschliche Natur. Da kann man nichts machen.

  3. Homosexualität ist einfach nicht normal. Das spürt doch jeder normale Mensch.
     

 
   Arbeitsanregungen:
  1. Beschreiben Sie, wie und mit welcher Absicht sich der Sprecher die Argumente seines Gesprächspartners "abschießen" will.

  2. Ergänzen Sie die Liste um eigene Beispiele.

  3. Welche Gruppe findet am schnellsten 5 weitere Beispiele dafür?

  4. Wie könnte man Ihrer Ansicht nach am wirkungsvollsten darauf reagieren?
     

 
      
  Überblick ] Beeindrucken ] Manipulieren ] Verteidigen ] Abschießen ] Bausteine ]  
      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de