Home
Nach oben

 

 

Literarästhetische Rezeptionskompetenz

Überblick


 

Ganz allgemein lässt sich die literarästhetische Rezeptionskompetenz als Teil der literarischen Kompetenz auffassen als die Fähigkeit, die spezifische ästhetische Eigenart literarischer Werke wahrzunehmen, in einem textnahen sprach- und formbewussten Umgang mit Literatur bis hin hin zu gattungsspezifischen Zielen und Inhalten adäquat zu verstehen und damit die Voraussetzung für die Teilhabe an dem Prozess gesellschaftlicher  Selbstverständigung über Literatur zu schaffen; in der Literaturdidaktik wird die literaturästhetische Rezeptionskompetenz in eine Vielzahl von zahlreiche Teilkompetenzen unterteilt.

 

 
     
  Überblick ] Produktionskompetenz ] Rezeptionskompetenz ]  
    

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de