Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Jakobinismus (1789-1796)

Bewirkt die Aufklärung Revolutionen?

Adam Bergk (1795)


Aus Pflicht befördern also Schriftsteller Revolutionen: denn sie sollen den Verstand erhellen, das sittliche Gefühl beleben, das Menschengeschlecht über ihre Pflichten und Rechte aufklären und den Kopf und das Herz ihrer Leser wohltätig nähren und befruchten. Indem sie nun die Ansichten der Dinge verändern und erweitern und den Menschen die Forderungen, die sie machen sollen und dürfen, an das Herz legen, bereiten sie notwendigerweise Revolutionen vor und bewirken sie, wenn der Druck, der darin besteht, dass die Bürger etwas für ungerecht erklären, weil es mit ihren Ansprüchen als Menschen nicht übereinstimmt, fortdauert; Warum sollen wir daher aus Unwahrheit die Schriftsteller von dem ehrenvollen Vorwurf, dass sie Revolutionen herbeiführen und befördern, lossprechen? Wir wollen doch nicht etwa, dass sie pflicht- und gewissenlos handeln und die Wahrheit verdrehen und feig und niederträchtig den Dienst derselben verlassen sollen? Heißt das nicht, zu ihnen sagen: zieht die menschliche Natur aus und werdet - der Himmel weiß was! Jede solche Verteidigung ist eine Beleidigung der Vernunft und Verachtung der Menschheit und kann nur Feigen, Eigennützigen und Unmündigen gefallen. Die Aufklärung wird mit Recht als Ursache von Revolutionen angeklagt, und die Schriftsteller, die die Kultur nähren und unterstützen, teilen die Schuld.
    


   Arbeitsanregungen: 

  1. Wie und mit welchen Argumenten setzt sich Adam Bergk mit dem Vorwurf auseinander, Schriftsteller förderten die Revolution?
  2. Vergleichen Sie seine Position mit der von Hoffmann aus dem Jahre 1792.
  3. Grenzen Sie diese politischen und literaturtheoretischen Positionen des deutschen Jakobinismus von denen der Weimarer Klassik ab.

  

     
Center-Map ] Überblick ] Jakobinerbegriff ] Jakobinische Praxis ] Plattformen ] Textauswahl ] Bausteine ]
  

 


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de