Home
Nach oben
Weiter
 

 

So interpretiert man eine Kurzgeschichte

Überblick


Die Interpretation von Kurzgeschichten ist eine der am meisten verbreitenden Gegenstände des schulischen Literaturunterrichts. Soll sie gelingen, sind eine ganze Reihe von Kompetenzen gefordert, die die Kurzgeschichteninterpretation auf unterschiedlichen Niveaus ermöglichen sollen.

Die Verfahren, mit denen man eine Kurzgeschichte in der Schule interpretiert, unterscheiden sich im Grunde nicht von den Methoden und Arbeitsschritten, wie sie bei der →Interpretation epischer Texte im Allgemeinen gelten. Entweder geht es dabei um das untersuchende oder um das gestaltende Erschließen der literarischen Texte. Es geht also entweder darum,

Aspekte der Analyse beim untersuchenden Erschließen

Wer eine Kurzgeschichte interpretieren will, muss Thema, Inhalt und sprachlich-stilistische Gestaltung eines solchen Textes analysieren und die Geschichte einer Gesamtdeutung unterziehen. (vgl. auch: Abiturstandard zum Untersuchenden Erschließen literarischer Texte)

Die Analyse des Kurzgeschichte umfasst dabei die in der folgenden Abbildung dargestellten Aspekte des Textes:


Für weitere Informationen zu den einzelnen Aspekten die Mind Map-Einträge anklicken!

 

Die Grundlage der Interpretation:
Der Funktionszusammenhang von Inhalt, Aufbau, Erzählstrukturen und sprachlicher Form

Am Ende der produktorientierten →Schreibaufgabe (→Prozess-/Produktorientierung, bei der man die Kurzgeschichte untersucht und erschlossen hat, steht eine Gesamtdeutung (Interpretation) des Textes.
Dabei soll es gelingen, die verschiedenen Aspekte der Analyse (Inhalt, Aufbau, Erzählstrukturen, Form) so aufeinander zu beziehen, dass ihre Funktion für die dem Text  zugeschriebene Bedeutung sichtbar wird. (werkimmanente Interpretation) Es kommt also auf den Funktionszusammenhang der Aspekte an.
Statt also alles lückenlos oder alles Mögliche zu analysieren, sollen jene Aspekte oder Teile davon betrachtet werden, die in einem mehr oder weniger engen Bezug zum Ganzen stehen.
Die Frage lautet: Wie unterstützen bzw. gestalten die verwendeten erzähltechnischen und sprachlichen Mittel die Aussagen des Textes?

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 04.07.2016

      
  Bookstore ] Center-Map ] Überblick ] Merkmale ] Interpretation ] Textauswahl ]  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de