teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam


deu.jpg (1524 Byte)

Perspektiven beim Erzählen

Standort des Erzählers

Point of view

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar
Literatur:▪ Autorinnen und Autoren Gattungen Erzählende Texte Strukturen von Erzähltexten Strukturbegriffe der Erzähltextanalyse Center-Map Überblick Auswahl (Zusammenstellungen wichtiger Strukturbegriffe) Darstellungsebene und Ebene des Dargestellten WIE WIRD ERZÄHLT? (Zeitgestaltung, Perspektiven, Darbietungsformen ...) ÜberblickModell der narrativen Kommunikation Zeitgestaltung   Typologien des Erzählers Perspektiven beim Erzählen Überblick  [ Modelle der Perspektiven beim Erzählen Überblick Standort des Erzählers (point of view)  Erzählsituationen (Stanzel)Fokalisierung (Genette)Aspekte der narratorialen und figuralen Perspektive (Schmid) ]Bausteine  Darstellung von Rede und mentalen Vorgängen (Darstellungs-/Darbietungsformen) Wissensvermittlung und Informationsvergabe Erzählen über das Erzählen Zuverlässigkeit und Unzuverlässigkeit des ErzählensStilmerkmale der Erzählung Bausteine WAS WIRD ERZÄHLT? (Handlung, erzählte Welt, Figur, Raum) Bausteine Formen erzählender Texte Dramatische Texte Lyrische Texte Literarische Zweckformen  ▪ Literaturgeschichte Motive der Literatur Grundlagen der Textanalyse und Interpretation Literaturunterricht Schreibformen ▪ Analyse und Interpretation von Erzähltexten in der Schule Operatoren im Fach Deutsch

 
Auf den Standort kommt es an

Der Ort und damit die Perspektive, aus der ein Erzähler seine Geschichte darbietet, kann sich außerhalb oder innerhalb des erzählten Geschehens befinden. Der Erzählerstandort (point of view) wirkt sich auf die Erzählweise und das gesamte erzählte Geschehen aus.

Außenperspektive Innenperspektive



Standort des Erzählers, von dem aus die Geschichte erzählt wird, liegt - mehr oder weniger deutlich - räumlich und zeitlich außerhalb der erzählten Welt der Figuren. (auktorialer Erzählerstandort, vgl. auktoriale Erzählperspektive)
Dadurch wird "die Auswahl der Erzählgegenstände, die Festlegung der Raffungsintensitäten von einem Fluchtpunkt her" festgelegt, "der außerhalb der Romanfiguren und des erzählten Geschehens liegt." (Graevenitz 1982, S.95)
Standort des Erzählers, von dem aus die Geschichte erzählt wird, liegt räumlich und zeitlich innerhalb der erzählten Welt der Figuren.
Der Erzähler ist identisch mit einer oder mehreren einzelnen Figuren, die das Geschehen aus ihrer Sicht erzählen. (personaler Erzählerstandort, vgl. personale Erzählperspektive)
Die "Festlegung des personalen Erzählers auf die Innenperspektive eines Stellvertreter-Mediums, eines Reflektors", führt zu einer weitgehenden "Steuerung des Erzählens nach psychologischen Kriterien. Die psychologische Wahrscheinlichkeit, gemessen an den Bewusstseinsmöglichkeiten des Reflektor-Helden, wird zum Organisationsprinzip des Erzählten." (Graevenitz 1982, S.95)
Häufig vermischen sich aber auch beide Perspektiven in einem Text oder wechseln einander ab (fluktuieren).
 

Der Erzähler kann das Geschehen in einem bestimmten räumlichen und zeitlichen Abstand darbieten. 

  • In der Nahperspektive befindet sich der Erzähler in geringem Abstand zu Geschehen und Figuren. 
  • In der Fernperspektive nimmt er einen größeren Abstand ein.

Wenn der Erzähler einen personalen Standort einnimmt, wird das Geschehen entweder in personal perspektiviertem Erzählerbericht oder häufig auch in den Darbietungsformen erlebte Rede oder innerem Monolog erzählt.

 Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 04.09.2019

 
 

 
EPISCHE TEXTE
Center-Map
Überblick Formen epischer Prosa Epische Kleinformen FabelKurzgeschichte Gleichnis Parabel Strukturen epischer Prosa Häufig gestellte Fragen Erzähltechnische Mittel Raumgestaltung Zeitgestaltung Darbietungsformen des Erzählens Figurengestaltung Erzählperspektive - Erzählsituation Strukturwandel in der modernen Epik Bausteine

INTERPRETATION EINES EPISCHEN TEXTES
Aspekte der Analyse Funktionszusammenhang Literarische Charakteristik Häufig gestellte Fragen

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz