Home
Nach oben
Text V,6
Bausteine
Zurück
Weiter
 

 

Friedrich Schiller: Maria Stuart - 5. Akt

Szene V,6

 
 
Die Handlung der Szene V,6 (6. Auftritt) im 5. Akt von Schillers Drama »Maria Stuart« spielt im Zimmer des ersten Aktes in Schloss Fotheringhay.

1. Akt - 2. Akt - 3. Akt - 4. Akt - 5. Akt

 

< V,5

Maria Stuart tritt in festlichem Weiß gekleidet aus ihrem Zimmer. Ins Haar hat sie als Zeichen ihrer königlichen Würde ein Diadem gesteckt, das sich von ihrem zurückgeschlagenen schwarzen Schleier abhebt. Ein Agnus Dei, eine vom Papst geweihte Brosche in Form einer Hostie um den Hals, einen Rosenkranz vom Gürtel hängend und ein Kruzifix in der Hand zeigen ihre dem Religiösen zugewandte Einstellung der letzten Stunde. Zugleich strahlt sie eine große, erhabene Hoheit aus, als sie die um sie herum verzagten und trauernden Bediensteten ermahnt, ihr Weinen einzustellen. Was ihnen als grausames Ende erscheine, sei für sie selbst nunmehr ein ewige Freiheit verheißendes Ziel geworden, dem sie mit frohgestimmter Seele entgegensehe. Der Tod erscheine ihr daher als Wohltäter, der ihrer Schmach ein Ende bereite. Zugleich verleihe er ihr wieder ihre königliche Majestät und gebe ihr den einer Königin gebührenden edlen Stolz zurück. Im Anschluss an diese an alle gerichtete Ansprache wendet sie sich ihren einzelnen Bediensteten zu. Sie erkundigt sich bei Melvil nach seinem Schicksal und dem anderer ehemaliger Getreuer, seit sie von ihr getrennt worden seien. Zugleich beauftragt sie ihn ihr Vermächtnis zu erfüllen und Geschenke an ihre königliche Verwandtschaft in Frankreich, den Papst und den spanischen König überbringen zu lassen. Im Anschluss daran nimmt sie ihren Bediensteten das Versprechen ab, sich nach ihrer Hinrichtung in den Dienst des französischen Königs zu begeben. Nachdem sie sich einzeln mit persönlichen Geschenken von ihren Bediensteten verabschiedet hat, bleibt sie mit Melvil allein zurück.

> V,7

 

  Szenenschema ] 1. Akt ] 2. Akt ] 3. Akt ] 4. Akt ] 5. Akt ]  
      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de