Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Friedrich Schiller: Maria Stuart - 5. Akt

Szene V,14

 
 
Die Handlung der Szene V,14 (14. Auftritt) im 5. Akt von Schillers Drama »Maria Stuart« spielt im Zimmer der Königin Elisabeth im Palast von Westminster.

1. Akt - 2. Akt - 3. Akt - 4. Akt - 5. Akt

 

< V,13

Als Davison hinzukommt, fordert Elisabeth ihn im Beisein Shrewsburys auf, ihr das tags zuvor von ihr unter dem Druck des Volkes unterschriebene Todesurteil wieder auszuhändigen. Zugleich betont sie, dass es überhaupt nicht ihre Absicht gewesen sei, die Hinrichtung vollstrecken zu lassen, sondern sie nur habe Zeit gewinnen wollen. Deshalb habe sie ihm, der in voller Kenntnis ihrer Absichten gewesen sei, das unterzeichnete Urteil zur Verwahrung gegeben. Als Davison erklärt, dass er das ausgefertigte Todesurteil Burleigh übergeben habe und sich dagegen verwahren will, dass die Königin ihm ihren Willen wirklich kundgetan habe, fertigt ihn Elisabeth kurzerhand ab. Sie droht ihn wegen seiner angeblichen Eigenmächtigkeit zur Verantwortung zu ziehen und aus dem Munde des getäuschten Shrewsbury muss Davison erfahren, dass er dafür vor Gericht gestellt werde.

> V,15

 

  Szenenschema ] 1. Akt ] 2. Akt ] 3. Akt ] 4. Akt ] 5. Akt ]  
      


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de