Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Friedrich Schiller: Maria Stuart - 3. Akt

Szene III,5

 
 
Die Handlung der Szene III,5 (5. Auftritt) im 3. Akt von Schillers Drama »Maria Stuart« spielt im Park von Schloss Fotheringhay.

1 . Akt > 2. Akt > 3. Akt >4. Akt > 5. Akt

 

< III,4

Nach dem Abgang Elisabeths mit ihrem Gefolge macht Hanna Kennedy Maria Stuart Vorwürfe wegen ihres Verhaltens gegenüber der englischen Königin. Sie fürchtet, dass damit jede Hoffnung auf Rettung verspielt ist, zumal sie annimmt, dass Elisabeth ihr Verhöhnung durch Maria Stuart in Gegenwart Leicesters besonders getroffen hat. Maria, die noch immer heftig erregt ist, glaubt dagegen einen Sieg über Elisabeth davongetragen zu haben. Sie habe geradezu triumphal Rache an Elisabeth nehmen können, indem sie sie, vor den Augen Leicesters, erniedrigt habe. Dabei habe sie die Anwesenheit Leicesters sogar noch ermutigt.

> III,6

 

  Szenenschema ] 1. Akt ] 2. Akt ] 3. Akt ] 4. Akt ] 5. Akt ]  
     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de