Home
Nach oben
Zurück
 

 

Bernhard Schlink: Der Vorleser

"Auch die Generation der Kinder bleibt schuldig..."

Bernhard Schlink

 
 
  In einem Beitrag anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz äußerte Bernhard Schlink auf die Frage: "Müssen wir uns heute noch schuldig fühlen?":

Wer im 'Dritten Reich' schuldig geworden ist, indem er Unrecht getan hat oder hat geschehen lassen, bleibt schuldig – wer sollte ihm vergeben und die Schuld von ihm genommen haben? Vergeben können nur die Opfer, und wenn die Opfer tot sind, kann niemand die Schuld von den Tätern nehmen. Auch die Generation der Kinder bleibt schuldig, soweit sie dadurch schuldig geworden ist, dass sie mit der Generation der Väter nicht gebrochen hat. Die Liebe der Kinder zu ihren Eltern, die Verehrung der Lehrer, Meister, Pfarrer, Professoren, Vorgesetzten und Chefs, das Lernen von ihnen, die Dankbarkeit ihnen gegenüber und die Verbundenheit mit ihnen verstricken in deren Schuld. Für die Enkel, die ihren Großeltern kaum noch persönlich begegnen, gibt es auch die Verstrickung in deren Schuld kaum noch, und die Urenkel sind von ihr frei. Was dann noch bleibt. Ist nicht mehr Schuld. Geschuldet bleiben aber die Erinnerung an die Opfer, der Respekt ihnen gegenüber und der Takt gegenüber ihren Nachfahren.

(aus: Stern 5(2005), S.45)

   
     
   Arbeitsanregungen:
  1. Welche Arten von Schuld gibt es nach Schlink in Bezug auf die Verbrechen des Nationalsozialismus?

  2. Welche Folgerungen ergeben sich aus der nationalsozialisitischen Geschichte für die Generation der Enkelinnen Enkel nach Ansicht des Autors?

  3. Zeigen Sie an Bernhard Schlinks Roman »Der Vorleser«, welche Arten von Schuld in der Gestaltung der verschiedenen Figuren thematisiert wird?

  4. Vergleichen Sie Bernhard Schlinks Antwort auf die Frage: Müssen wir uns heute noch schuldig fühlen? mit den Aussagen von Ralf Giordano, Halina Birenbaum u. a..

 →Operatorenkatalog des Landes Baden-Württemberg)

   
       
  Center-Map ] Historischer Hintergrund ] Erzählstrukturen ] Themen ] Rezeption ] Textauswahl ] Bausteine ] Links ins WWW ] FAQ's ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de